Polizist löscht Feuer im Motorraum

Auto brennt im Korbacher Parkhaus

+

Korbach - Im Korbacher Parkhaus an der Flechtdorfer Straße hat es am Sonntagnachmittag im Motorraum eines abgestellten Autos gebrannt. Ein Polizist löschte das Feuer zunächst provisorisch mit einem Feuerlöscher, die Feuerwehr Korbach kühlte später den Motorraum mit Wasser ab.

Wie ein Sprecher der Polizei erklärte, wurde ein Pärchen gegen 16.45 Uhr im Parkhaus durch Rauch und Gestank auf das Feuer im abgestellten Fahrzeug aufmerksam. Die beiden verständigten daraufhin die Polizei. Ein Beamter löschte das Feuer im Bereich der Vorderachse mit einem Feuerlöscher. Zudem wurde die Freiwillige Feuerwehr Korbach alarmiert.

Diese rückte mit fünf Fahrzeugen und 30 Feuerwehrleuten aus. Da die Fahrzeughalterin zunächst nicht zu finden war, bauten die Männer und Frauen vorsorglich eine Wasserversorgung auf. Mit einer Wärmebildkamera wurden zudem hohe Temperaturen im Motorraum festgestellt.

Als die Halterin eintraf, konnte der Motor geöffnet und mit Wasser abgekühlt werden. Die Ursache für den Brand muss in einer Werkstatt geklärt werden. (tt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare