Ernsthausen: Fahrer übersteht schweren Unfall leicht verletzt

Auto in zwei Teile zerlegt

+

Ernsthausen - Da mussten die Polizisten schmunzeln: Mit einem freundlichen "Guten Abend" begrüßte ein 40-jähriger Mann am Pfinstmontagmorgen die Beamten am Unfallort. Der in einem Burgwalder Ortsteil lebende Mann war nach Polizeiangaben gegen 7.20 Uhr unter dem Einfluss von Alkohol mit seinem Opel Omega von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Dabei wurde der Motorraum vom Rest des Fahrzeugs abgetrennt.

Der Mann hatte großes Glück: Als Feuerwehr und Rettungsdienst an der Unfallstelle eintrafen, saß er auf einer Bank. Die Wehren aus Bottendorf und Burgwald waren alarmiert worden, weil das Unfallopfer als eingeklemmt galt. Der 40-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Frankenberger Krankenhaus gebracht.

Er hatte die Bundesstraße 252 von Ernsthausen in Richtung Bottendorf befahren. Weil er unter Alkoholeinfluss stand, verlor er die Kontrolle über seinen Opel. Der Wagen schleuderte über die Gegenfahrbahn, kam von der Straße ab, fällte einen Baum und kam zwischen einem Rastplatz und der Bundesstraße zum Stehen.

Durch die Wucht des Aufpralls war der Motorraum vom Rest des Wagens abgerissen worden - den Einsatzkräften bot sich ein ungewöhnliches Bild.

Die Polizei ordnete eine Blutprobe an. Ob der Mann überhaupt im Besitz eines Führerscheins ist, stand am Morgen noch nicht fest. (da)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare