Exotisches Tier büxt aus seinem Gehege aus

Autofahrer sichten Känguru

Korbach - Überraschte Autofahrer meldeten sich am Mittwochabend bei der Korbacher Polizei: Im Industriegebiet hatten sie ein Känguru gesichtet.

Erst werden sie ihren Augen nicht getraut haben, dann schlugen sie Alarm bei der Polizei: Aufmerksame Autofahrer meldeten am Mittwochabend bei der Polizeistation, dass sie im Korbacher Industriegebiet ein Känguru entdeckt hätten. Das bestätigte Polizeisprecher Volker König auf Nachfrage von WLZ-FZ. Zwar sei der Polizei von dem Besitzer kein entlaufendes Känguru gemeldet worden, aber gleich mehrere Korbacher hätten das exotische Tier am Abend in der Stadt gesehen. Am Donnerstag seien keine Anrufe mehr eingegangen, berichtete König.

Erst im Juli 2011 hatte sich ein Känguru, das in Dingeringhausen lebt, einen Weg aus seinem Gehege gesucht. Später war es einem Autofahrer in Flechtdorf vor das Fahrzeug gelaufen, konnte aber gesund und munter zu seinem Besitzer zurückgebracht werden (wir berichteten).

Mehr dazu lesen Sie in der Waldeckischen Landeszeitung von Freitag, 1. Juni 2012.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare