Röddenau: Unfall wegen Straßenglätte

Autos überschlagen sich an gleicher Stelle

+
In diesem Wagen saßen eine 48-jährige Frau und drei Kinder, alle wurden leicht verletzt.

Röddenau - Zwei Unfälle ereigneten sich Donnerstagmorgen kurz hintereinander, beide Autos überschlugen sich.

Trotz der recht hohen Temperaturen müssen Autofahrer noch mit glatten Straßen rechnen – das zeigte sich am Donnerstagmorgen bei zwei Unfällen an gleicher Stelle auf der Landesstraße 3073.

Eine 47 Jahre alte Frau als Hallenberg befuhr um 7.20 Uhr die Straße von Somplar in Richtung Frankenberg. In einer Linkskurve kam der Wagen ins Schleudern: „In dieser Kurve war es spiegelglatt“, sagte ein Polizeibeamter, der den Unfall aufnahm. Der Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach im Straßengraben liegen. Die Frau, ihre Tochter und zwei derer Schulkameraden, die ebenfalls im Auto saßen, erlitten leichte Verletzungen. Eine dahinterfahrende 18-jährige Frau kam an der gleichen Stelle ins Schleudern. Ihr Wagen rutschte über die Gegenfahrbahn, schleuderte eine Böschung hinunter und blieb auf dem Dach direkt gegenüber des anderen Unfallautos liegen. Die Fahranfängerin blieb unverletzt. Notärztin und die Besatzungen zweier Rettungswagen versorgten die Unfallopfer. Vor Ort waren außerdem zwei Streifenwagen der Polizei.

Den Schaden beziffert die Polizei auf insgesamt 16000 Euro. Die Straße war nach dem Unfall etwa 20 Minuten lang voll gesperrt. (da)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare