Waldeck-Frankenberg

Bahnverkehr: Entscheidung ist in Sichtweite

- Waldeck-Frankenberg (resa). Noch in diesem Jahr hofft der Landkreis auf eine Entscheidung über die Reaktivierung der Bahnstrecke Korbach – Frankenberg.

Keine touristische Aufmotzung, sondern ein starkes Schienennetz für Waldeck-Frankenberg wünscht sich Kreisbeigeordneter Otto Wilke. Und nach vielen Jahren der Diskussionen im Kreistag, bei der Deutschen Bahn und auf Bundesebene deutet sich jetzt eine Entscheidung an. „Wir haben Verkehrsminister Dieter Posch bei seinem letzten Besuch unseren Wunsch nach einer Klärung der Frage mit auf den Weg gegeben“, erklärte Wilke am Mittwoch im WLZ-FZ-Gespräch. Dieter Posch habe zugesagt, die Reaktivierung der Strecke zwischen Frankenberg und Korbach sowohl mit dem Bundesverkehrsminister als auch mit Deutsche-Bahn-Chef Rüdiger Grube zu besprechen und Klarheit zu schaffen.„Wir sind zuversichtlich, dass Land, Bund und Deutsche Bahn die Diskussion noch in diesem Jahr abschließen“, erklärte Wilke. Anfang nächsten Jahres wolle dann der Kreistag über die Reaktivierung der Strecke entscheiden. Dabei dürfe es nicht nur um „touristische Teilabschnitte“ gehen, sondern um die komplette Wiederbelebung der Strecke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare