Rennertehausen: Ölwanne eines Autos beschädigt

Begrenzungsstein verschoben - Polizei sucht Zeugen

- Allendorf-Rennertehausen (apa). Nach einer Unfallflucht sucht die Polizei nach Zeugen.

Wie die Polizei mitteilt, verschob am Donnerstagabend ein bisher unbekannter Autofahrer mit seinem Wagen einen Begrenzungsstein, der auf der Hauptstraße liegenblieb und dort ein nachfolgendes Auto beschädigte.

Der unbekannte Fahrer, über dessen Fahrzeug bisher ebenfalls nichts bekannt ist, fuhr der Spurenlage nach vermutlich rückwärts vom Parkplatz der Gaststätte in der Hauptstraße. Von dort fuhr er oder sie nach Polizeiangaben vermutlich in Richtung Allendorf weiter. Aufgrund der Spuren geht die Polizei davon aus, dass der Fahrer mit seinem Wagen einen Begenzungsstein auf die Fahrbahn schob.

Gegen 20.55 Uhr befuhr dann ein 70 Jahre alter Allendorfer die Hauptstraße in Richtung Allendorf. Auf Höhe der Gaststätte übersah er den Stein auf der Straße. Mit seinem Skoda Octavia schleifte er den Stein etwa 50 Meter weit. Dabei wurde die Ölwanne des Autos beschädigt. Der Sachschaden beträgt etwa 2500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise. Möglicherweise handele es sich bei dem Verursacher um einen Gast der Wirtschaft. Die Beamten sind erreichbar unter Telefon 06451/72030.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare