Gesundheitsbuch in zweiter Auflage · für WLZ- und FZ-Abonnenten kostenlos

Gut beraten beim Thema Gesundheit

Zwei Schwerpunkte machen das Gesundheitsbuch wertvoll: der alphabetisch geordnete Teil mit aktualisierten Adressen und Ansprechpartnern und die Porträts und Fachbeiträge.

Waldeck-Frankenberg - Es ist mehr als ein bloßer Leitfaden: Die Broschüre „Gesund in Waldeck-Frankenberg“ weist auch mit der aktualisierten zweiten Auflage den Weg zum richtigen Ansprechpartner und zeigt, wie vielfältig das Bild beim Thema Gesundheit in unserem Landkreis ist.

Mehr als 80 Seiten umfasst das Gesundheitsbuch, dessen erste Auflage vielen in den vergangenen zwei Jahren eine wertvolle Orientierungshilfe war. Nicht nur denen, die ärztliche oder therapeutische Hilfe brauchen, sondern auch denen, die sich gesund und fit halten und vorbeugen wollen. Dabei geht es nicht nur um den richtigen Ansprechpartner bei akutem Bedarf, sondern eben auch um die Vor- und Nachsorge.

Nach wie vor sind es zwei Schwerpunkte, die das Gesundheitsbuch besonders wertvoll machen: der alphabetisch geordnete Teil mit aktualisierten Adressen und Ansprechpartnern auf der einen Seite und die Porträts und Fachbeiträge auf der anderen.

Die Adressenliste beginnt mit A wie „Ärzte für Allgemeinmedizin“ und endet mit S wie „Soziale Dienstleistungen“. 50 Seiten füllen allein diese Einträge - insgesamt sind hier mehr als 800 Anschriften aufgelistet.

Mobile Pflegedienste finden sich hier ebenso wie Taxi-Unternehmen, die Krankenfahrten anbieten, Rehazentren, Hebammen und Ansprechpartner für ganzheitliche Lebensberatung und Heilbegleitung.Geordnet sind die Adressen zunächst nach Rubriken und innerhalb der Rubriken noch einmal nach Orten, so dass die gezielte Suche nach dem richtigen Ansprechpartner in der Umgebung so einfach wie möglich ist.

Orientierung bietet das Gesundheitsbuch auch in anderer Hinsicht. Wertvolle Infor-mationen erhalten die Leser der Fachbeiträge und Porträts, die teils überarbeitet, teils neu dazu gekommen sind. Nach wie vor informieren Beiträge zum Beispiel über das Leistungsspektrum von Praxen der Ergotherapie oder der Kinder- und Jugendzahnheilkunde. Neu dazu-gekommen sind Porträts etwa von verschiedenen Senioreneinrichtungen.

Manche Dienstleister stellen sich gemeinsam vor wie die Bad Wildunger Apotheken, während andere mit einem eigenen Text präsent sind und ihr individuelles Angebot darstellen - wie Sanitätshäuser in Bad Arolsen und Korbach, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Insgesamt ergibt sich beim Blick auf die Gesundheitsbranche in Waldeck-Frankenberg ein äußerst vielfältiges Bild.

Es zeigt, dass in den meisten Fällen Spezialisten in unserer Nähe kompetente Hilfe anbieten. Die Antwort auf die Frage, wo und wie sie am besten zu finden sind, gibt das Gesundheitsbuch auf bewährte Weise.

Die Leser der Waldeckischen Landeszeitung/Frankenberger Zeitung erhalten die aktualisierte Auflage der Broschüre kostenlos. Sie bekommen sie im Lauf dieser Woche zusammen mit der Heimatzeitung.

Wer nicht Abonnent ist, kann das Gesundheitsbuch gegen eine Schutzgebühr von fünf Euro ab Anfang nächster Woche (5. November) in den Geschäftsstellen von WLZ und FZ in Korbach, Frankenberg, Bad Arolsen und Bad Wildungen und in den Partneragenturen im gesamten Landkreis beziehen.

Sollte ein Abonnent bis Montag, 5. November, kein Gesundheitsbuch erhalten haben, kann er sich im Verlagshaus in Korbach bei Marion Schramme-Helfer, Tel. 05631/560-227, melden, um sich ein Exemplar zuschicken zu lassen.(du)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare