Volkmarsen: Polizei fahndet nach Täter mit Knollennase

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Volkmarsen - Ein bewaffneter Räuber erbeutete am Donnerstagabend in einer Tankstelle in der Arolser Straße Bargeld und flüchtete anschließend unerkannt.

Um 19.40 Uhr betrat der unmaskierte Mann den Kassenraum der Tankstelle, zückte eine schwarz braune Pistole aus seiner Manteltasche und bedrohte eine 37-jährige Angestellte, die sich zum Zeitpunkt der Tat alleine im Kassenraum aufhielt. Der Räuber warf eine Tüte auf den Tresen und verlangte Bargeld. Nachdem die Angestellte den Kasseninhalt ausgehändigt hatte, flüchtete der Räuber zu Fuß in die Arolser Straße Richtung Innenstadt. Wie viel Geld er letztlich erbeutete, steht bislang noch nicht fest.

Von dem Räuber liegt eine gute Beschreibung vor: Er ist etwa 40 bis 45 Jahre alt, 175 cm groß und schlank. Er hatte ein auffällig schmales Gesicht mit einer Knollennase und wulstiger Unterlippe.

Seine Haare waren kurz und dunkel. Er sprach mit osteuropäischem Akzent. Bekleidet war er mit einem schwarzen Poncho mit einer spitz zulaufenden Kapuze, schwarzer Hose und schwarzen Schuhen. Die Kripo ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei, Tel.: 05631-971-0; oder jede andere Polizeidienststelle.(r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare