Im selben Gebäude, aber in unterschiedlichen Zimmern · Brandmeldeanlagen alarmierten die Wehren

Binnen einer Stunde zwei Fernsehapparate implodiert

Wildungen - Reinhardshausen - Reinhardshäuser Hotel alarmiert. Gegen 14 Uhr löste die Brandmeldeanlage aus, weil in einem Gästezimmer im zweiten Obergeschoss ein Fernsehgerät implodiert war.

Am Donnerstagnachmittag wurden die Feuerwehren Reinhardshausen und Bad Wildungen zu zwei Bränden in einem

Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten das beschädigte Gerät und einen angesengten Stuhl ins Freie und belüfteten die vom Brandrauch betroffenen Räume.

Gegen 15.12 Uhr löste die Brandmeldeanlage des Hotels erneut aus, wieder wegen eines implodierten Fernsehers, in einem anderen Zimmer. Hierbei entstand erheblicher Schaden.

Die Feuerwehrleute drangen unter Atemschutz vor und löschten den Brand. Zuvor hatte ein Mitarbeiter des Hotels vergeblich versucht, die Flammen mit einem Feuerlöscher zu ersticken. Verrauchte Räume wurden mit einem elektrobetriebenen Hochdrucklüfter frei geblasen und mit einer Wärmebildkamera nachkontrolliert.

In den beiden Fällen waren 28 Einsatzkräfte und sechs Fahrzeuge unter Leitung des stellvertretenden Wehrführers Jens Golchert von der Stützpunktfeuerwehr zur Stelle. Die Schadenshöhe ist unbekannt.

Die Feuerwehr sieht sich durch die beiden Ereignisse in ihrer Ansicht bestätigt, dass Brandmeldeanlagen in Verbindung mit dem umsichtigen Einsatz der Feuerwehrleute schlimmere Folgen solcher Feuer verhüten können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare