Mutmaßlicher Autodieb festgenommen

Blitzer führt Polizei zum Täter

Korbach - Das Foto einer Radaranlage in Lelbach brachte die Polizei auf die Spur eines gesuchten Straftäters. Jetzt wurde er in Korbach festgenommen.

Am 12. Dezember letzten Jahres war ein bis dahin unbekannter Einbrecher in ein Dortmunder Mehrfamilienhaus eingedrungen. Er erbeutete unter anderem die Fahrzeugschlüssel für einen silberfarbenen Peugeot 207 und war dann mit dem Fahrzeug davongebraust. Einen Tag nach dem Diebstahl führte seine Spur in den Landkreis Waldeck-Frankenberg: Der vermeintliche Täter wurde am Steuer des gestohlenen Wagens von einer stationären Radaranlage in Lelbach geblitzt. Die Korbacher Polizei ging daraufhin mit dem Foto auf die Suche nach dem unbekannten Fahrzeugdieb. Nach der Veröffentlichung des Bildes in der WLZ ergaben sich Hinweise, die auf die Spur des mutmaßlichen Täters führten. Auch der gesuchte Peugeot 207 konnte nach einem Zeugenhinweis auf einem Parkplatz in der Korbacher Innenstadt sichergestellt werden. Bei dem gesuchten Einbrecher handelt es sich um einen heute 48-jährigen Mann aus dem Bereich Meschede, der wegen einer Raubstraftat zu einer mehrjährigen Freiheitsstrafe verurteilt und in einem Therapiezentrum für Forensische Psychiatrie in Nordrhein-Westfalen untergebracht war. Von dort war der Mann seit Anfang Dezember geflüchtet und wurde mit Haftbefehl gesucht.Der Gesuchte wurde nach einem Hinweis in einer Korbacher Wohnung festgenommen und verbüßt nun seine Restfreiheitsstrafe in der Kasseler Justizvollzugsanstalt. Zu den neuerlichen Tatvorwürfen wie Einbruchsdiebstahl und PKW-Diebstahl schweigt er sich bilang aus.(r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare