Neukirchen:

Brandursache weiter unklar

- Lichtenfels-Neukirchen (den). Keine neuen Erkenntnisse zur Brandursache gibt es im Fall der zerstörten Schreinerei samt angrenzendem Wohnhaus in Neukirchen.

Die eingeschalteten Ermittler des Landeskriminalamtes fanden am Montag keine Anzeichen, die auf eine vorsätzliche Brandstiftung schließen lassen. Alles deute auf einen technischen Defekt hin, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. Vor einer Woche waren eine Schreinerei bis auf die Grundmauern niedergebrannt, das angrenzende Wohnhaus stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Höhe des Schadens wird auf 800 000 Euro geschätzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare