30 Lichtenfelser Feuerwehrleute im Einsatz

Brennende Ballenpresse schnell gelöscht

Lichtenfels-Sachsenberg - Eine Rundballenpresse ist Donnerstagnachmittag auf einem Getreidefeld nahe der Landesstraße 3084 zwischen Sachsenberg und Niederorke in Brand geraten.

Gegen 14.40 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Etwa 30 Einsatzkräfte des Löschzuges Süd (Sachsenberg, Neukirchen, Münden, Dalwigksthal und Rhadern) rückten aus und brachten den Brand der landwirtschaftlichen Maschine schnell unter Kontrolle. 6000 Liter Wasser-Schaumgemisch waren dank entsprechender Fahrzeugausstattung sofort verfügbar. Das Stoppelfeld hatte auf einer Ausdehnung von etwa 25 mal zehn Metern ebenfalls Feuer gefangen. Der Landwirt verhinderte ein Übergreifen der Flammen, indem er mit einer Scheibenegge eine Schneise zwischen brennender Maschine und Waldrand zog, schilderte der stellvertretende Stadtbrandinspektor Steffen Saßmannshausen das umsichtige Vorgehen.Vorsorglich wurde der in Dalwigksthal stationierte Rettungswagen mit angefordert, aber nicht benötigt. Verletzt wurde niemand. Vermutlich ist ein technischer Defekt Ursache des Feuers. Den Einsatz, an dem insgesamt sieben Fahrzeuge beteiligt waren, leitete Stadtbrandinspektor Klaus Debus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare