Neuer Online-Shop ermöglicht bequeme Bestellung

Brennholz vom Forstamt gibt es auch im Internet

An einem Polter Buchen-Brennholz im Revier Wangershausen: der stellvertretende Leiter des Forstamtes Frankenberg, Jochen Arnold. Allein dieses Forstamt hat 500 bis 700 Kunden für Brennholz.  Foto: Hoffmeister

Waldeck-Frankenberg. Das Forstamt in Frankenberg bietet Brennholz jetzt auch in einem eigenen Online-Shop an. Denn bisher sei es sehr zeitaufwändig gewesen, Anfragen von Brennholzkunden zu beantworten, Auskünfte über Preise zu geben und entsprechende „Polter“ (Holzstapel am Waldrand) zuzuweisen.

„Wir haben etwa 500 bis 700 Kunden, die Brennholz haben wollen“, berichtet der stellvertretende Forstamtsleiter Jochen Arnold. In dem Online-Shop kann man – alphabetisch geordnet von Battenberg bis Wangershausen – das entsprechende Revier anklicken und seinen Bedarf an Brennholz (Buche oder Eiche) anmelden. Die Forstämter im Landkreis bitten generell darum, Brennholz-Wünsche bis zum Herbst anzumelden. 

Die letzten drei Winter waren allerdings eher mild - deshalb haben die Forstämter weniger Brennholz verkauft. „Erst wenn es richtig kalt wird, stellen viele fest, dass sie Holz brauchen“, sagt Martin Klein, Leiter des Forstamtes Diemelstadt. Klüger sei es, sich rechtzeitig um Brennholz zu kümmern, wenn man einen Kamin oder eine entsprechende Heizung hat. Denn vor dem Verfeuern muss das Brennholz trocknen. Buchenholz braucht dafür etwa zwei Jahre, Eichenholz sogar drei.

„Viele Nutzer haben ihre Bestände in den letzten Jahren nicht verbraucht“, sagt Jochen Arnold. Die Folge: Es wurde auch weniger Brennholz eingeschlagen. „In Spitzenzeiten waren es 14 000 Festmeter, im vergangenen Jahr etwa 8000 Festmeter“, sagt Arnold für das Forstamt Frankenberg. Private Nutzer bestellen laut Arnold nahezu ausschließlich Buchen-Brennholz (85 Prozent). Der aktuelle Preis von 60 Euro pro Festmeter (gerückt am Waldrand, inklusive Steuern) habe sich in den letzten fünf Jahren kaum verändert - zwischen den Jahren 2005 und 2013 hatte er sich hingegen nahezu verdoppelt. (off)

Mehr über die Brennholz-Ernte und die Angebote der Forstämter im Landkreis lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der Waldeckischen Landeszeitung.

Brennholz-Onlineshop

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare