Insgesamt 1124 Menschen sind in Waldeck-Frankenberg positiv auf das Virus getestet

Corona im Landkreis: 24 neue Fälle, Inzidenz bleibt unverändert

Proben für Corona-Tests werden für die weitere Untersuchung vorbereitet. (zu dpa: „Auswertung von Tests: Mehr Rückstau in Corona-Laboren“) Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB +++ dpa-Bildfunk +++
+
Proben für den Corona-Test: In Waldeck-Frankenberg gab es von Freitag auf Samstag 24 Neuinfektionen.

Waldeck-Frankenberg – In Waldeck-Frankenberg gab es von Freitag auf Samstag 24 neue Infektionen mit dem Coronavirus. Das hat der Landkreis am Samstag mitgeteilt. Am Sonntag wurde keine Statistik veröffentlicht.

Kreisweit wurden damit seit Anfang März insgesamt 1124 Menschen positiv auf das Virus getestet. Die 7-Tage-Inzidenz lag am Samstag unverändert bei 122,8.

Als aktuell infiziert galten am Samstag 240 Menschen. Das sind 33 weniger als am Freitag, weil im Gegenzug 57 Menschen, die schon infiziert waren, am Samstag wieder als genesen galten.

Die Zahl der Corona-Patienten in heimischen Krankenhäusern ist auf 61 gesunken. Am Freitag waren es noch 63. Sieben von ihnen (am Freitag fünf) liegen auf einer Intensivstation. Einen neuen Todesfall gab es nicht. 

Wie sich diese akuten Fälle auf die 22 Städte und Gemeinden aufteilen, zeigt die folgende Übersicht (in Klammern Veränderung zum Vortag):

Allendorf 7 (- 4)

Bad Arolsen 53 (- 4)

Bad Wildungen 28 (- 3)

Battenberg 17 (+4)

Bromskirchen 4 (- 2)

Burgwald 1 (+0)

Diemelsee 1 (+0)

Diemelstadt 4 (+1)

Edertal 5 (+0)

Frankenau 3 (+0)

Frankenberg 24 (- 10)

Gemünden 10 (+ 2)

Haina 2 (- 2)

Hatzfeld 1 (+0)

Korbach 44 (- 11)

Lichtenfels 11 (- 3)

Rosenthal 1 (- 1)

Twistetal 4 (+0)

Vöhl 8 (+2)

Volkmarsen 3 (- 2)

Waldeck 3 (+1)

Willingen 6 (- 1)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare