Statistik vom Dienstag, 31. August

Corona in Waldeck-Frankenberg: Inzidenz bei 47,9 und 142 Infizierte

Corona-Test
+
Am Dienstag gab es 142 Corona-Infizierte im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Die Inzidenz sank auf 47,9. (Symbolbild).

Auch nach der Beratung im Corona-Krisenstab (wir berichteten) bleibt der Landkreis vorerst dabei, dass es zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Corona-Beschränkungen in Waldeck-Frankenberg geben wird.

Das teilte der Landkreis gestern mit und wies noch einmal darauf hin, dass nicht allein die Sieben-Tage-Inzidenz entscheidend für die Einführung strengerer Regeln sei.

Am Dienstag lag die Inzidenz laut Landkreis bei 47,9 – am Montag hatte sie noch 50,5 betragen. Die Zahl der Corona-Infizierten stieg im gleichen Zeitraum um zwei auf 142 an. Vier Personen (+1) werden derzeit wegen Corona in der Klinik behandelt – davon liegt niemand auf der Intensivstation. „Wir beobachten die Infektionslage weiter und werden die Situation tagesaktuell neu bewerten“, so Kreissprecherin Ann-Katrin Heimbuchner.

Wie sich die akuten 142 Fälle auf die 22 Städte und Gemeinden verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Vortag):

  • Allendorf 16 (+1)
  • Bad Arolsen 14 (+0)
  • Bad Wildungen 26 (+0)
  • Battenberg 3 (+0)
  • Bromskirchen 2 (+0)
  • Burgwald 2 (+0)
  • Diemelsee 1 (+0)
  • Diemelstadt 2 (+0)
  • Edertal 1 (+0)
  • Frankenau 1 (+0)
  • Frankenberg 19 (+0)
  • Gemünden 10 (+0)
  • Haina 3 (+0)
  • Hatzfeld 2 (+0)
  • Korbach 20 (+1)
  • Lichtenfels 2 (+0)
  • Rosenthal 3 (+0)
  • Twistetal 4 (+0)
  • Vöhl 1 (+0)
  • Volkmarsen 7 (+0)
  • Waldeck 1 (+0)
  • Willingen 2 (+0)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare