1. WLZ
  2. Landkreis

Corona in Waldeck-Frankenberg: Inzidenz steigt erstmals über 900

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Philipp Daum

Kommentare

Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen in Waldeck-Frankenberg ist am Dienstag erstmals über den Wert von 900 gestiegen.  (Symbolbild).
Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen in Waldeck-Frankenberg ist am Dienstag erstmals über den Wert von 900 gestiegen.  (Symbolbild). © Robert Michael/dpa-Bildfunk/dpa

Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen in Waldeck-Frankenberg ist erstmals über den Wert von 900 gestiegen. Wie der Landkreis in seinem Lagebild mitteilte, lag sie am Dienstag bei 908,5.

Der Landkreis berichtete zudem von 125 nachgewiesenen Corona-Neuinfektionen seit vergangenem Montag. Zieht man von den 125 Neuinfektionen die 54 neuen Genesenen ab, so steigt die Zahl der akuten Fälle um 71 auf 2140.

Die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern im Landkreis ist von 23 auf 30 gestiegen. Sieben Patienten (+2) müssen auf der Intensivstation behandelt werden.

Einen neuen Todesfall gab es nicht, bisher sind 185 Menschen in Waldeck-Frankenberg im Zusammenhang mit dem Coronavirus-Infektion gestorben.

Wie sich die 2140 akuten Fälle auf die 22 Kommunen verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Montag):

Auch interessant

Kommentare