Statistik vom Montag, 18. Oktober

Corona in Waldeck-Frankenberg: Inzidenz steigt leicht auf 42,2

Corona-Schnelltest
+
Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen in Waldeck-Frankenberg ist wieder leicht angestiegen. Sie liegt aktuell bei 42,2. Am vergangenen Freitag hatte sie noch 38,3 betragen. (Symbolbild)

Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen in Waldeck-Frankenberg ist wieder leicht angestiegen. Sie liegt aktuell bei 42,2. Am vergangenen Freitag hatte sie noch 38,3 betragen.

Wie berichtet, veröffentlicht der Landkreis das Corona-Lagebild nur noch drei Mal in der Woche.

Seit Freitag gab es in Waldeck-Frankenberg insgesamt 13 Corona-Neuinfektionen. Weil seit diesem Zeitpunkt auch elf Personen genesen sind, liegt die Zahl der aktuell Infizierten bei 110 (+2). Im Krankenhaus werden derzeit fünf Corona-Patienten behandelt – einer von ihnen liegt auf der Intensivstation. Diese Zahlen haben sich seit Freitag nicht geändert. Gleich geblieben ist auch die Zahl der Menschen, die in Waldeck-Frankenberg bislang im Zusammenhang mit Corona gestorben sind. Sie liegt weiterhin bei 163.

Wie sich die 110 akuten Fälle auf die 22 Städte und Gemeinden im Landkreis verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zum vergangenen Freitag, 15. Oktober):

  • Allendorf 4 (+0)
  • Bad Arolsen 15 (+1)
  • Bad Wildungen 19 (+1)
  • Battenberg 6 ( -1)
  • Bromskirchen 0 (+0)
  • Burgwald 6 ( -2)
  • Diemelsee 3 (+0)
  • Diemelstadt 1 ( -1)
  • Edertal 4 (+0)
  • Frankenau 3 (+0)
  • Frankenberg 14 (+1)
  • Gemünden 3 (+1)
  • Haina 0 (+0)
  • Hatzfeld 0 (+0)
  • Korbach 16 (+0)
  • Lichtenfels 1 (+1)
  • Rosenthal 0 ( -1)
  • Twistetal 1 (+0)
  • Vöhl 3 (+0)
  • Volkmarsen 1 (+0)
  • Waldeck 5 (+1)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare