Statistik vom Freitag, 30. Juli

Corona in Waldeck-Frankenberg: Inzidenz sinkt wieder auf 11,5

Die Corona-Inzidenz ist in Waldeck-Frankenberg wieder auf 11,5 gesunken.
+
Die Corona-Inzidenz ist in Waldeck-Frankenberg wieder auf 11,5 gesunken.

Die Corona-Inzidenz in Waldeck-Frankenberg ist am Freitag leicht gesunken – von 12,1 auf 11,5. Das haben Landkreis und Robert-Koch-Institut mitgeteilt.

Damit erreichte die Inzidenz wieder den Wert, den sie zuletzt mehrere Tage in Folge hatte. Laut Statistik vom Freitag gab es im Vergleich zum Donnerstag keine Neuinfektion. Weil ein Infizierter genesen ist, ist die Zahl der akuten Fälle um einen auf 27 gesunken.

Keiner der aktuell Infizierten muss im Krankenhaus behandelt werden. Einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit Corona gibt es nicht.

Wie sich die 27 akuten Fälle auf die Städte und Gemeinden in Waldeck-Frankenberg verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Vortag):

  • Allendorf 5 (- 1)
  • Bad Arolsen 1 (+0)
  • Bad Wildungen 5 (+0)
  • Battenberg 1 (+0)
  • Bromskirchen 0 (+0)
  • Burgwald 1 (+1)
  • Diemelsee 0 (+0)
  • Diemelstadt 0 (+0)
  • Edertal 0 (+0)
  • Frankenau 1 (+0)
  • Frankenberg 4 (+0)
  • Gemünden 0 (+0)
  • Haina 0 (+0)
  • Hatzfeld 2 (+0)
  • Korbach 5 (+0)
  • Lichtenfels 0 (+0)
  • Rosenthal 0 (+0)
  • Twistetal 0 (+0)
  • Vöhl 0 (+0)
  • Volkmarsen 0 (+0)
  • Waldeck 0 (+0)
  • Willingen 2 (+0)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare