1. WLZ
  2. Landkreis

Corona in Waldeck-Frankenberg: Weiterer Todesfall seit Freitag

Erstellt:

Von: Philipp Daum

Kommentare

In Waldeck-Frankenberg hat es seit vergangenem Freitag, 6. Mai, einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. (Symbolbild)
In Waldeck-Frankenberg hat es seit vergangenem Freitag, 6. Mai, einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. (Symbolbild) © Hauke-Christian Dittrich/dpa

In Waldeck-Frankenberg hat es seit vergangenem Freitag, 6. Mai, einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben.

Das teilte der Landkreis in seinem Lagebild am Dienstag, 10. Mai, mit. Zur Erinnerung: Der Landkreis veröffentlicht die Zahlen seit der vergangenen Woche nur noch dienstags und freitags.

Die verstorbene Person kommt aus Allendorf-Eder. Insgesamt hat es damit im Landkreis seit Ausbruch der Corona-Pandemie 192 Todesfälle gegeben.

Seit Freitag wurden in Waldeck-Frankenberg zudem 536 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Weil es im gleichen Zeitraum 1035 Genesene und den weiteren Todesfall gab, ist die Zahl der aktuell Infizierten von 3392 auf 2892 gesunken.

Im Krankenhaus werden weiterhin 28 Personen wegen einer Corona-Infektion behandelt, niemand davon intensiv. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank seit Freitag von 896,3 auf 780,1.

So verteilen sich die 2892 akuten Corona-Fälle in Waldeck-Frankenberg (in Klammern der Vergleich zum Freitag):

Auch interessant

Kommentare