Zwei Neuinfektionen

Corona in Waldeck-Frankenberg: Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 15,3

Eine Frau in weißem Schutzmantel und Mundschutz arbeitet in einem Labor
+
Im Landkreis Waldeck-Frankenberg waren am Dienstag 35 Corona-Infektionen bekannt (Symbolbild).

Binnen 24 Stunden sind zwei neue Corona-Fälle im Landkreis Waldeck-Frankenberg gemeldet worden. Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg am Dienstag, 10.08.2021, auf 15,3 (Vortag: 14,1).

Waldeck-Frankenberg - Im Landkreis ist aktuell bei 35 Personen (Vortag: 33) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich nach wie vor eine in einem Krankenhaus und wird intensivmedizinisch behandelt. Weitere Genesene wies die Statistik am Dienstag nicht auf. Unverändert 160 Personen sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben.

Bisher sind im Landkreis im Impfzentrum und durch die mobilen Teams insgesamt 112.248 Impfstoffdosen verabreicht worden. 59.159 Erstimpfungen (Impfquote: 37,8 Prozent) und 53.089 Zweitimpfungen (Impfquote: 34,0 Prozent). Die Impfdosen, die seither in den Hausarztpraxen und durch die Betriebsärzte verimpft werden, sind in diesen Zahlen nicht abgebildet.

Akute Fälle in Waldeck-Frankenberg

Wie sich die 35 akuten Corona-Fälle vom Dienstag, 10.08.2021, auf die 22 Städte und Gemeinden in Waldeck-Frankenberg verteilen, zeigt die folgende Übersicht (in Klammern der Vergleich zum Montag, 09.08.2021).

  • Allendorf 5 (+0)
  • Bad Arolsen 1 (+1)
  • Bad Wildungen 6 (+1)
  • Battenberg 3 (+0)
  • Bromskirchen 0 (+0)
  • Burgwald 2 (+0)
  • Diemelsee 0 (+0)
  • Diemelstadt 1 (+0)
  • Edertal 0 (+0)
  • Frankenau 5 (+0)
  • Frankenberg 6 (+0)
  • Gemünden 0 (+0)
  • Haina 0 (+0)
  • Hatzfeld 1 (+0)
  • Korbach 3 (+0)
  • Lichtenfels 0 (+0)
  • Rosenthal 1 (+0)
  • Twistetal 0 (+0)
  • Vöhl 1 (+0)
  • Volkmarsen 0 (+0)
  • Waldeck 0 (+0)
  • Willingen 0 (+0)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare