Wert liegt bei 75,5

Corona in Waldeck-Frankenberg: 7-Tage-Inzidenz sinkt - Ein weiterer Todesfall

Das Foto zeigt Nico Sandhofen beim Corona-Schnelltext im Drive-In-Testcenter am Aqua Fit in Bad Hersfeld. Hier schiebt er Testwilligen das Stäbchen in die Nase, während die Getesteten im Auto sitzen bleiben können.
+
Insgesamt 118 Neuinfektionen hat der Landkreis in den vergangenen sieben Tagen registriert. Von Montag auf Dienstag ist keine weitere hinzugekommen. 

Die 7-Tage-Inzidenz in Waldeck-Frankenberg ist am Dienstag (23.03.2021) auf 75,5 gesunken. Am Vortag lag der Wert noch bei 82,5. Das geht aus der aktuellen Landkreis-Statistik hervor. Ein weiterer Todesfall wurde gemeldet.

Insgesamt 118 Neuinfektionen hat der Landkreis in den vergangenen sieben Tagen registriert. Von Montag auf Dienstag ist keine weitere hinzugekommen. Die Zahl der akuten Fälle ist um einen von 241 auf 240 gesunken. Einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit Corona gab es in Haina (Kloster).

Die Zahl der stationär aufgenommenen Corona-Patienten in den Krankenhäusern ist um einen auf 24 gesunken. Auf einer Intensivstation werden davon drei behandelt. Am Montag waren es noch vier intensivpflichtige Patienten.

Die akuten Fälle in den Städten und Gemeinden in Waldeck-Frankenberg

Wie sich die 240 akuten Corona-Fälle vom Dienstag auf die Städte und Gemeinden verteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern Vergleich zum Montag):

  • Allendorf 5 (0)
  • Bad Arolsen 4 (0)
  • Bad Wildungen 27 (0)
  • Battenberg 4 (0)
  • Bromskirchen 1 (0)
  • Burgwald 8 (-1)
  • Diemelsee 1 (0)
  • Diemelstadt 3 (0)
  • Edertal 34 (0)
  • Frankenau 7 (0)
  • Frankenberg 43 (0)
  • Gemünden 25 (0)
  • Haina 27 (0)
  • Hatzfeld 3 (0)
  • Korbach 31 (0)
  • Lichtenfels 0 (0)
  • Rosenthal 0 (0)
  • Twistetal 0 (0)
  • Vöhl 2 (0)
  • Volkmarsen 1 (0)
  • Waldeck 7 (0)
  • Willingen 7 (0)

Erklärung zur Statistik

Die Zahlen in der Liste oben sind nicht die Neuinfektionen, sondern die akuten Fälle (Menschen, die aktuell infiziert sind). Die Zahlen, die in Klammern stehen, sind das Plus bzw. Minus an akuten Fällen im Vergleich zur letzten Veröffentlichung. Dass die Zahl der Neuinfektionen nicht mit dem Plus an akuten Fällen identisch ist, ergibt sich dadurch, dass im Gegenzug zu den Neuinfektionen auch Menschen, die bisher zu den akuten Fällen zählten, wieder genesen. Beispiel: Wenn es in einer Stadt 30 Neuinfektionen gibt, gleichzeitig aber 5 bisher Infizierte genesen, dann gibt es in dieser Stadt nur 25 neue akute Fälle (30 Neuinfektionen minus 5 Genesene). Das ist dann die Zahl in Klammern. Und wenn eine andere Stadt 5 Neuinfektionen hat, aber gleichzeitig 10 neue Genesene, dann steht in Klammern -5.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare