Leichter Anstieg bei den Zahlen in Waldeck-Frankenberg am Samstag

Corona: Landkreis meldet 13 Neuinfektionen

Coronaproben werden pipettiert: Diese Arbeit und die Auswertung der Tests könnten auch unterstützend durch tiermedizinische Praxen vorgenommen werden, fordert die FDP Schwalm-Eder.
+
Coronaproben werden pipettiert: Diese Arbeit und die Auswertung der Tests könnten auch unterstützend durch tiermedizinische Praxen vorgenommen werden, fordert die FDP Schwalm-Eder.

Waldeck-Frankenberg – Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Waldeck-Frankenberg liegt weiterhin auf einem relativ hohen Niveau. Von Freitag auf Samstag sind 13 Neuinfektionen hinzugekommen, teilte der Landkreis am Samstag mit.

Als aktuell infiziert galten am Samstag, 7. November, 270 Menschen – das sind 9 mehr als am Freitag, weil im Gegenzug 4 Menschen, die zuvor schon infiziert waren, am Samstag wieder genesen sind. Insgesamt sind im Landkreis seit Anfang März 745 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Die Inzidenz (Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen) sank von 129,2 auf 119,6. Der Landkreis liegt aber noch in der höchsten der fünf hessischen Eskalationsstufen. Weitere Einschränkungen gibt es wegen des Lockdowns aber nicht.

Die aktuellen Corona-Zahlen der 22 Kommunen

Wie berichtet, veröffentlicht der Landkreis Waldeck-Frankenberg seit Mittwoch nun auch die einzelnen Corona-Zahlen für die 22 Städte und Gemeinden im Landkreis. Wir werden die Zahlen deshalb täglich in der Zeitung veröffentlichen.

Hier die Zahlen der Menschen in den einzelnen Städten und Gemeinden, die laut Landkreis am Samstag als infiziert galten (in Klammern Veränderung zum Vortag):

Allendorf 11 (+ 0)

Bad Arolsen 17 (+ 3)

Bad Wildungen 32 (+ 0)

Battenberg 25 (+ 2)

Bromskirchen 4 (+ 0)

Burgwald 10 (+ 0)

Diemelsee 0 (+ 0)

Diemelstadt 2 (+ 0)

Edertal 4 (+ 1)

Frankenau 5 (+ 0)

Frankenberg 52 (+ 2)

Gemünden 10 (+ 0)

Haina 12 (+ 0)

Hatzfeld 4 (+ 0)

Korbach 32 (+ 0)

Lichtenfels 19 (+ 0)

Rosenthal 6 (+ 0)

Twistetal 3 (+ 0)

Vöhl 2 (+ 0)

Volkmarsen 7 (+ 0)

Waldeck 7 (+ 1)

Willingen 6 (+ 0)

Am Sonntag übermittelte der Landkreis keine Zahlen. Das nächste Lagebild soll am Montag übermittelt werden, hieß es aus dem Kreishaus. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare