1500 Euro für den zweiten Platz · Hauptgewinn in Waldeck-Frankenberg auf Tour

Der Bus im Design für den Superverein

+

Waldeck-Frankenberg - Mit Preisen im Gesamtwert von fast 10 000 Euro unterstützen WLZ-FZ und die fünf Partner des Wettbewerbs „Superverein 2014“ die Vereine in Waldeck-Frankenberg.

Bei der Auftaktveranstaltung zur Aktion „WLZ-FZ suchen den Superverein 2014“ erinnerte Chefredakteur Jörg Kleine an den Impulsgeber: Markus Beil vom Autohaus Beil in Frankenberg und Korbach hatte die Idee zu einem Vereinswettbewerb, WLZ-FZ entwickelten daraus in den vergangenen Monaten das umfangreiche Konzept. „Den starken Partnern gilt der besondere Dank“, sagte Kleine, der eine bedeutende Gemeinsamkeit ausmachte: das Ansinnen, die Vereine und die Region zu fördern. Unterstützt wird der Vereinswettbewerb neben dem Autohaus Beil von der Sparkasse Waldeck-Frankenberg, Möbelkreis Waldeck, Modehaus Eitzenhöfer in Frankenberg sowie der Frankenberger Bank.

Die Preise im Überblick:

Der Superverein 2014 erhält im September nächsten Jahres die Schlüssel für den neunsitzigen Renault Trafic im Superverein-Design. Ein Jahr lang darf der Gewinnerverein damit seine Jugendarbeit im wahrsten Sinne befördern. Versicherung und Leasing des Fahrzeugs übernimmt das Autohaus. Der Gewinnerverein trägt nur die Benzinkosten.

Der zweite Sieger des Wettbewerbs bekommt 1500 Euro für die Vereinskasse.

Die acht weiteren Vereine sind aufgerufen, sich beim großen Finale am 13. September erneut dem Wettstreit zu stellen. Zu gewinnen gibt es dann 500 Euro für den drittplatzierten Verein. Sieben weitere Vereine werden mit jeweils 150 Euro unterstützt.

„Wir sind überzeugt, dass die Waldeck-Frankenberger Vereine bis September für viel Gesprächsstoff sorgen werden“, sagte Anzeigenleiterin Marina Kieweg beim Treffen in Korbach, wo der Bus für den Superverein präsentiert wurde.

Von Rouven Raatz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare