Mehrere Landkreise in Nordhessen betroffen

Deutscher Wetterdienst warnt vor Sturmböen in Waldeck-Frankenberg

+
Der Deutsche Wetterdienst hat in vier Kreisen in der Region Nordhessen vor "markantem" Wetter gewarnt. 

Ein Sturmtief überquert die Region. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Sturmböen in Waldeck-Frankenberg.

In Nordhessen bestehe in vier Landkreisen die Gefahr des Auftretens von Sturmböen der Stufe 2. Betroffen sind die Stadt und der Landkreis Kassel, der Werra-Meissner-Kreis, der Kreis Waldeck-Frankenberg und der Schwalm-Eder-Kreis.

Die Wetterwarnung gilt in Waldeck-Frankenberg für Lagen über 400 Meter und besteht von Sonntag, den 8.12.2019 um 6 Uhr bis Montag, den 09.12.2019, 18 Uhr.

Der Deutsche Wetterdienst ruft Anwohner in den betroffenen Kreisen dazu auf, besonders auf herabfallende Gegenstände zu achten. So könnten im Zuge der Sturmböen zum Beispiel Äste herabstürzen. 

Wetterwarnung vor Sturmböen nicht nur in Nordhessen

Stufe 2 ist eine von insgesamt vier Warnstufen, mit denen der Deutsche Wetterdienst vor besonders schlechtem Wetter warnt. Im Rahmen der Stufe 2 können Sturmböen von 65 bis 89 km/h auftreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare