Gewinnsumme aufgestockt

Diesmal warten 25.000 Euro im Sparkassen-Adventskalender - jetzt anmelden und gewinnen

Im Sparkassen-Adventskalender des Sparkasse Waldeck-Frankenberg warten neben 20.000 Euro für Vereinsprojekte diesmal auch 5.000 Euro für besonders nachhaltige Projekte. Also schnell bewerben und mit etwas Glück gewinnen.
+
Im Sparkassen-Adventskalender des Sparkasse Waldeck-Frankenberg warten neben 20.000 Euro für Vereinsprojekte diesmal auch 5.000 Euro für besonders nachhaltige Projekte. Also schnell bewerben und mit etwas Glück gewinnen.

Schon klar, bis zur Weihnachtszeit ist es noch eine Weile hin. Aber die Vorfreude darauf darf wohl erlaubt sein. Vor allem bei den heimischen Vereinen, denn sie werden in diesem Jahr wieder mit dem Sparkassen-Adventskalender von der Sparkasse Waldeck-Frankenberg unterstützt.

Alles wie gehabt, könnte man meinen, aber diesmal wurde die Gewinnsumme noch einmal aufgestockt. So verstecken sich hinter 24 Türchen bis Weihnachten wieder 20.000 Euro für innovative Projekte. Hinzu kommen in diesem Jahr noch einmal satte 5.000 Euro für fünf besonders nachhaltige Projekte. Es winken also insgesamt 25.000 Euro. Gute Aussichten und eine tolle Finanzspritze für die in der Corona-Pandemie stark gebeutelten Vereine.

Müssen neue Instrumente angeschafft werden, ist die Technik im Vereinsheim veraltet oder sollen Spielgeräte auf dem Dorfspielplatz erneuert werden, sind Vereine gut beraten, ihre Projekte für den Sparkassen-Adventskalender zu bewerben. Denn hinter 24 Türchen verbergen sich Geldpreise im Wert von 250 bis 2.000 Euro.

Ganz neu dabei sind die Sonderpreise für Umwelt- und Nachhaltigkeits-Projekte. Diese sollen zum Beispiel dazu beitragen, Kohlendioxid zu reduzieren, Biodiversität zu fördern oder den Stromverbrauch zu verringern. Mit welchen Maßnahmen können Autofahrten reduziert werden? Welche Flächen können als Blühwiese angelegt werden? Können Akku-Geräte nicht genauso mit Solarstrom geladen werden? Hier sind kreative Ideen gefragt.

Im vergangenen Jahr haben sich 119 Vereine aus dem Einzugsgebiet der Sparkasse Waldeck-Frankenberg mit 130 tollen Projekten und einem Rekord-Gesamtvolumen von knapp 1,5 Millionen Euro beworben. Freuen durften sich beispielsweise der Heimat-, Kultur- und Verkehrsverein Benkhausen über 2.000 Euro für Outdoorspielgeräte für alle Generationen, der Verein Aktives Willingen über 1.000 Euro für das Projekt „Willingen summt“ oder das Mehrgenerationenhaus Alte Schule in Bad Wildungen über 250 Euro für die Babysitter-Ausbildung.

„Es ist toll zu sehen, wie die Aktion Jahr für Jahr sehr gut von den heimischen Vereinen angenommen wird. Und wir sind froh, da unterstützen zu können, wo Hilfe gebraucht wird“, sagt Jürgen Trumpp, Mitglied des Vorstands der Sparkasse Waldeck-Frankenberg. „Weil uns vor allem die Themen Nachhaltigkeit, Umwelt- und Naturschutz am Herzen liegen, haben wir uns diesmal dafür entschieden, die Gewinnsumme nochmals aufzustocken und fünf Projekte zu diesen Schwerpunkten zusätzlich zu unterstützen.“

Bewerbungen sind ab sofort möglich. Bis zum 31. Oktober 2021 können Vereine ihre Projekte zur Abstimmung anmelden. Eingeladen ist jeder Verein im Geschäftsgebiet der Sparkasse Waldeck-Frankenberg, der seine Gemeinnützigkeit nachweisen und einen Freistellungsbescheid zur Körperschaftssteuer vorlegen kann. Auch verschiedene Sparten eines Vereins dürfen sich beteiligen, wenn sie mit unterschiedlichen Vorhaben ins Rennen gehen.

Alle Projekte sollten gemeinnützige und nachhaltige Zwecke verfolgen – besonders jedoch diese, die für die diesjährige Sonderausschüttung beworben werden. Sie müssen im Landkreis Waldeck-Frankenberg verankert sein und sollten die Region voranbringen. Die Projekte müssen für das kommende Jahr geplant sein oder dann abgeschlossen werden. Projekte der öffentlichen Hand sind nicht zugelassen.

Die Bewerbung funktioniert ganz einfach und ausschließlich online unter www.sparkassenadventskalender.de über ein Formular. Darin soll das Projekt beschrieben werden. Hinzu kommt ein kurzes Vereinsporträt und ein Foto, welches das geplante Projekt illustriert oder die Gruppe, Sparte, den Verein darstellt.

Alle Projekte, die bis zum Teilnahmeschluss angemeldet wurden, nehmen an der Verlosung teil. Eine Jury entscheidet dann, welchen Vereinen und Projekten in der Adventszeit ein reicher Segen ins Haus steht. Dann heißt es nur noch voller Vorfreude warten und fleißig „Türchen öffnen“. Die Gewinner und Gewinnsummen werden in der Adventszeit täglich in der WLZ, in der HNA Frankenberger Allgemeine und online unter www.sparkassenadventskalender.de präsentiert. Wir wünschen viel Glück!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare