Bürger können ab heute, 28. April, für Obernburg, Dehringhausen und Sudeck abstimmen

Drei Orte aus dem Landkreis wollen „Dolles Dorf 2018“ werden

Obernburg: hr-Reporter Bernd Bark befragte beim Besuch Ortsvorsteher Klaus Wegener zum Einsatz des Vereins „Obernburg aktiv“.

Sie gehörten in Waldeck-Frankenberg im vergangenen Jahr zu den „Dollen Dörfern“, über die das hr-Fernsehen berichtet hat: Nun können Obernburg (Vöhl), Dehringhausen (Waldeck) und Sudeck (Diemelsee) sogar das „Dollste Dorf Hessens 2018“ werden.

Seit 21. April an entscheiden die Zuschauer bereits, welches von insgesamt 51 ausgelosten hessischen Dörfern das dollste Dorf in diesem Jahr wird. Die Abstimmung über die drei Dörfer in Waldeck-Frankenberg beginnt am kommenden Samstag (siehe Hintergrund).

Dolles Dorf in Sudeck: Manfred Beck zeigte die Arbeit als Kunstschmied.

Als Belohnung erhält der Sieger aus den Händen von Ministerpräsident Volker Bouffier und hr-Intendant Manfred Krupp auf dem Hessentag in Korbach den „Goldenen Onkel Otto“.

Und so kommt es zur Vorauswahl: Die 51 Dörfer und Gemeinden wurden alle im vergangenen Jahr per Losverfahren in der „hessenschau“ ausgewählt und porträtiert. In vier Sendungen treten jetzt vom 21. April bis zum 12. Mai jeden Samstag um 18.45 Uhr in der Sendung „Dolles Dorf 2018 - Hessen sucht das dolle Dorf“ je rund ein Dutzend Dörfer gegeneinander an.

Moderator Jens Kölker stellt die jeweiligen Regionen und deren Dorfbewohner vor und zeigt in liebevollen Filmen die Bewerber des Jahres 2018.

Dann können die Zuschauer des hr-Fernsehens per TEDund im Internet ihr Lieblingsdorf der Woche wählen und so einen Finalisten für die Endausscheidung auf dem Hessentag in Korbach bestimmen.

Dehringhausen: Während des TV-Drehs gab es eine Trecker-Parade der Oldtimer-Freunde.

Die Internetabstimmung sowie die Telefonnummern sind jeweils bis Donnerstag geschaltet, ein Anruf kostet 14 Cent. Das Gewinnerdorf, das ins Finale einzieht, wird jeweils donnerstags in der „hessenschau“ verkündet. Die vier Finalisten fiebern dann dem Höhepunkt der Aktion am Sonntag, 27. Mai, um 18 Uhr im HR-Treff auf dem Hessentag entgegen. Die vier Dörfer treffen in Korbach in der Sendung „Dolles Dorf 2018 - Das große Finale“ live aufeinander. In mehreren Spielrunden kämpfen sie um den Sieg. Um 19.30 Uhr steht dann der Sieger fest. Durch die Sendung führt ebenfalls Jens Kölker, an seiner Seite hr3-Moderatorin Julia Tzschätzsch.

Das sind die TED-Nummern für die Wahl zum Dollen Dorf 2018

Die TED-Nummern werden erst am Tag der Ausstrahlung der Dorf-Porträts geschaltet. Obernburg, Dehringhausen und Sudeck werden am Samstag, 28. April, ab 18.45 Uhr im hr-Fernsehen noch einmal gezeigt. Der TED ist geschaltet von Samstag, 28. April, 18 Uhr, bis Donnerstag, 3. Mai, 15 Uhr

Und das sind die TED-Nummern, unter denen für das jeweilige Dorf abgestimmt werden kann: 

• Dehringhausen: 0137/21155-50; 

• Obernburg: 0137/21155-51; 

• Sudeck: 0137/21155-52.

Weitere Informationen gibt es auch im Videotext des HR-Fernsehens ab Seite 380. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel