Landkreis berät über weitere Schritte

Dritter Tag in Folge über 200er-Inzidenz: Waldeck-Frankenberg ist nun auch Corona-Hotspot

Corona-Schnelltest im Alten- und Pflegeheim der Inneren Mission: Einrichtungsleiter Robert Wehr wird von der verantwortlichen Pflegefachkraft, Heidi Lilienthal, getestet.
+
Die Sieben-Tage-Inzidenz in Waldeck-Frankenberg liegt den dritten Tag in Folge über 200.

Waldeck-Frankenberg ist nun ein Corona-Hotspot. Der Landkreis hat den dritten Tag in Folge die 200er-Inzidenz überschritten. Strengere Maßnahmen sind zu erwarten.

  • Die Corona-Fallzahlen steigen im Landkreis Waldeck-Frankenberg weiter.
  • Nun hat die 7-Tage-Inzidenz den dritten Tag in Folge die kritische 200er-Marke überschritten.
  • Weitere Corona-Einschränkungen wie Ausgangssperren sind zu erwarten.

Waldeck-Frankenberg - Die Sieben-Tage-Inzidenz in Waldeck-Frankenberg liegt am Samstag (19.12.2020) bei 277 - und ist damit den dritten Tag in Folge deutlich über der kritischen Marke von 200. Das bedeutet im Umkehrschluss: Der Landkreis ist nun auch ein Corona-Hotspot und die Bürger müssen sich auf weitere Einschränkungen einstellen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt Aufschluss darüber, wie viele Menschen sich binnen einer Woche pro 100.000 Einwohnern mit dem Coronavirus infiziert haben. Liegt die Inzidenz drei Tage in Folge über der 200er-Marke, gilt eine Region als Corona-Hotspot. Damit verbunden ist unter anderem eine Ausgangssperre zwischen 21 Uhr abends und 5 Uhr morgens. Inwieweit die Corona-Maßnahmen nun in Waldeck-Frankenberg angepasst werden, steht aber noch nicht konkret fest. Der Landkreis berät über die weiteren Schritte und will zeitnah informieren.

Drei weitere Corona-Todesfälle in Waldeck-Frankenberg

Darüber hinaus meldet die Kreisverwaltung Waldeck-Frankenberg zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Die Verstorbenen kommen demnach aus dem Süd- und aus dem Nordkreis und befanden sich in einem fortgeschrittenen Alter. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie 32 Menschen an oder mit Corona verstorben.

Aktuell mit Corona infiziert sind 652 Menschen, davon befinden sich 89 in stationärer Behandlung, davon wiederum sind 14 intensivpflichtig. Als genesen gelten 1420 Personen. Wie sich die akuten Fälle vom Samstag auf die 22 Städte und Gemeinden aufteilen, zeigt die Übersicht (in Klammern Vergleich zum Vortag):

  • Allendorf 6 (+ 0)
  • Bad Arolsen 168 (+23)
  • Bad Wildungen 88(+ 5)
  • Battenberg 6 (- 1)
  • Bromskirchen 1 (+ 0)
  • Burgwald 5 (- 1)
  • Diemelsee 19 (+ 1)
  • Diemelstadt 11 (0)
  • Edertal 17 (+ 1)
  • Frankenau 14 (+ 1)
  • Frankenberg 43 (+ 4)
  • Gemünden 10 (+ 1)
  • Haina 6 (0)
  • Hatzfeld 3 (+ 0)
  • Korbach 127 (+24)
  • Lichtenfels 23 (+ 2)
  • Rosenthal 1 (+ 1)
  • Twistetal 30 (-0)
  • Vöhl 22 (+ 10)
  • Volkmarsen 22 (+ 1)
  • Waldeck 16 (+ 1)
  • Willingen 14 (0)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare