Waldeck-Frankenberg

Die eigenen Geschichten als ein Buch

+

- Waldeck-Frankenberg (md/den). Zur Aktion „Schülerbibliothek 2010/2011“ haben sich bereits zwölf Schulen aus dem Landkreis angemeldet – weitere können noch kurzfristig folgen.

Ende Oktober haben die Buchhandlung Schreiber, die Sparkasse Waldeck-Frankenberg und die Waldeckische Landeszeitung/Frankenberger Zeitung gemeinsam ein Projekt ins Leben gerufen, das sich um Lesen und Kreativität dreht: die Schülerbibliothek. Als Gewinn sind fünf Bücherpakete im Gesamtwert vom 2500 Euro ausgelobt.

Klassen aus neun Grundschulen, fünf Mittelpunktschulen und einem Gymnasium haben sich angemeldet. Bei den 2. Klassen der Humboldt-Schule sind bereits die ersten Bücherpakete eingetroffen. Ein Beispiel für ein Projekt nennt Lehrerin Anetta Bärenfänger: Sie sammelt mit ihren Schülern, passend zum Buch „Anton und Antonia“, kuriose Geschichten aus der Welt der Schüler. Aus den einzelnen Texten soll am Ende ein eigenes Buch entstehen.

Wer sich anmelden möchte, kann das noch tun. Das Projekt richtet sich an alle Schulen im Landkreis Waldeck-Frankenberg und funktioniert so: Für Grundschule, Sekundarstufe 1 und Oberstufe gibt es jeweils eine altersgerecht ausgewählte Bücherliste mit fünf Büchern. Die Auswahl der Titel reicht von Kliebensteins „Vampire auf Klassenfahrt“ für die Jüngsten über Biernaths „Nicht mit mir!“ für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I bis hin zu Lloyds „Euer schönes Leben kotzt mich an“ für die älteren Jugendlichen.

Arbeitsgruppen, Kurse und Klassen haben die Möglichkeit, die Bücher gemeinsam zu erarbeiten und als Grundlage für ein Projekt zu nutzen. Interpretationen, Lesungen, szenische Spiele, Kunstarbeiten, Videos oder Theaterstücke können die Schülerinnen und Schüler entwickeln. Eine unabhängige Jury wird die Projekte bewerten und die Preise vergeben. Alternativ zu den vorgegebenen Bücherlisten sind Schulen und Klassen auch willkommen, sich mit einem bereits laufenden Unterrichtsprojekt bei der Aktion zu bewerben. Wer noch mitmachen möchte, kann sich per Fax bei der Buchhandlung Schreiber in Korbach (Fax 05631/65412) anmelden.

Die Jury wählt aus allen Vorhaben fünf Gewinnergruppen und ermittelt aus ihnen den Hauptgewinn. Die Prämierung ist am Samstag, 23. April 2011, zum Welttag des Buches. Vergeben werden Bücher/Gutscheine im Wert von 1000 Euro für den 1. Platz, 600 Euro für den 2. Platz und jeweils 300 Euro für Platz 3 bis 5.

Mehr lesen Sie in der WLZ-FZ vom Freitag, 17. Dezember.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare