Ganove hat es auf Bäckerei und Kindergarten in Bad Wildungen abgesehen

Einbrecher flüchtet vor dem Eintreffen der Polizei

Bad Wildungen - Drei Einbrüche beziehungsweise Einbruchsversuche beschäftigen die Polizei in Bad Wildungen. Als Ziele hatte sich ein Täter, der vermutlich in alle Fällen am Werk war, eine Bäckerei und einen Kindergarten ausgesucht.

Am späten Montagabend zwischen 19.30 und 19.35 Uhr versuchte der Ganove in die Geschäftsräume einer Bäckerei in der Lindenstraße zu gelangen. Eine Außentür hielt den Hebelversuchen des Unbekannten jedoch Stand, so dass er unverrichteter Dinge abzog.

Wenig später wurde um 21.15 Uhr bei der Polizei ein Einbruch in Webers Kindergarten in der Straße Hinter der Mauer gemeldet. Ein Zeuge hatte einen Mann beobachtet, der sich mit Gewalt an der Eingangstür zu schaffen machte. Da er sie aber nicht geöffnet bekam, versuchte der Einbrecher mit einem Stein die Scheibe der Eingangstür einzuschlagen. Doch auch dieser Versuch misslang. Als der Täter bemerkte, dass Zeugen auf ihn aufmerksam geworden waren, flüchtete er zu Fuß über die Himmelstreppe in Richtung Wäschebachkreuzung.

Knapp eineinhalb Stunden später tauchte vermutlich der selbe Einbrecher noch einmal am Kindergarten auf. Diesmal schlug er eine Scheibe zum Turnraum ein und stieg in das Gebäude ein. Wenige Minuten später war eine Streife vor Ort. Die Beamten mussten jedoch feststellen, dass der Ganove schon wieder das Weite gesucht hatte.

Der bei den drei Taten angerichtete Sachschaden wird auf insgesamt 6000 Euro geschätzt. Von dem Einbrecher liegt folgende Beschreibung vor: etwa 1,75 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt, schlanke Gestalt, Dreitagebart. Bekleidet war der Mann mit einer dunklen Kapuzenjacke oder dunklem Sweatshirt. Darüber trug er beim zweiten Einbruch in die Kindertagesstätte eine Lederjacke. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Wildungen, Tel. 05621/7090-0. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare