Ganoven gucken sich Kiosk in Affoldern aus, aber Betreiber war schon da

Einbrecher stoßen auf Widerstand

Affoldern - Zwei noch unbekannte Täter wollten am Sonntagmorgen gegen 4 Uhr in einen Kiosk am Info-Point Edertal-Affoldern einbrechen, stießen aber auf unerwarteten Widerstand.

Der 76-jährige Kiosk-Betreiber war trotz der frühen Morgenstunde bereits mit einem 64-jährigen Mitarbeiter an seinem Arbeitsplatz. Während sich der 76-Jährige im Kiosk aufhielt und die Eingangstür hinter sich verschlossen hatte, arbeitete der Mitarbeiter an einem Container. Um 4.10 Uhr erschienen plötzlich zwei maskierte Männer und versuchten die verschlossene Eingangstür mit mehreren Fußtritten einzutreten. Sie scheiterten jedoch.

Durch den Lärm aufmerksam geworden, eilte der 64-Jährige zur Eingangstür und traf dort unvermittelt auf die beiden maskierten Langfinger. Diese fackelten nicht lange, schlugen dem Mann gegen den Kopf und flüchteten. Vorsorglich wurde der Geschädigte mit dem Rettungswagen später zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gefahren, ist aber wieder wohlauf. Die beiden Langfinger flüchteten unerkannt zu Fuß in Richtung Affoldern. Sie waren dunkel gekleidet und mit Strickmasken maskiert. Einer der Diebe wird als auffallend groß beschrieben.

Die Ermittler suchen Zeugen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Korbach, Tel.: 05631-971-0: oder an jede andere Dienststelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare