Keine Beute, aber zerstörte Türen und Büromöbel

Einbruch im Korbacher Rathaus

Korbach - Unbekannte sind Freitagnacht ins Rathaus der Hansestadt eingedrungen. Mit brachialer Gewalt suchten sie nach Beute – offenbar vergeblich.

Die Einbrecher knackten einen Zugang im Erdgeschoss und durchwühlten dann bis hinauf in den ersten Stock verschiedene Büroräume der Stadtverwaltung. Aktenschränke gingen zu Bruch, rund ein Dutzend Schreibtische wurden aufgebrochen. Die Spur der Vandalen reicht vom Bürgerbüro übers Ordnungsamt bis zur Stadtkasse. Selbst vor der starken Brandschutztür zum Sitzungssaal machten die Einbrecher nicht Halt und hebelten den dicken Metallrahmen mit roher Gewalt auf.

Offensichtlich mussten die Einbrecher aber ohne Beute wieder abziehen. Außer Papier und Stiften war in den Schreibtischen nichts zu holen. Vor rund drei Jahren gingen Einbrecher schon einmal ans Werk im Korbacher Rathaus – und ließen auch Bargeld mitgehen. Die Stadt verschärfte daraufhin die Sicherheitsvorkehrungen samt Tresoren. Dies machte sich spätestens in der Nacht auf Samstag bezahlt. Die Schäden an Büromöbeln und Türen gehen allerdings in die Tausende Euro.

Die Polizei sicherte am Samstag die Spuren. Mögliche Hinweise auf Einbruch und Täter nimmt die Polizei unter Tel. 05631/971-0 entgegen. (jk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare