Polizei nimmt in Wildungen zwei Männer in Gewahrsam

Eine Festnahme nach Fahndung und ein Beifang

+

Bad Wildungen - Vor wenigen Tagen erst nahm die Polizei einen mutmaßlichen Brandstifter fest. Am Freitag nahm die Polizei zwei weitere Männer in Gewahrsam.

Gegen 15 Uhr überwältigten Spezial-Einsatzkräfte der Polizei aus Kassel einen 36-jährigen Mann aus Bad Wildungen in der Laustraße vor einem Bürohaus. Nachdem bekannt geworden war, dass er massive Drohungen gegen einen Bekannten ausgesprochen hatte, fahndeten uniformierte und zivile Beamte ab etwa 12.45 Uhr nach ihm. Als der Gesuchte schließlich in der Laustraße auftauchte, griff das SEK aus Kassel zu.Bei dieser Festnahme wurde niemand verletzt, vorsorglich verständigten die Beamten aber einen Notarzt. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und zur Polizeistation Bad Wildungen gebracht. Er befindet sich dort unter Kontrolle. Die Ermittlungen dauern an. Eine zweite Festnahme am Kurschattenbrunnen steht nicht im unmittelbaren aber im zeitlichen Zusammenhang mit dieser Polizei. Im Zuge der größer angelegten Fahndung überprüften uniformierte Beamte der Wildunger Station am Kurschattenbrunnen einen weiteren Mann. Dabei stellte sich heraus, dass dieser per Haftbefehl gesucht wurde. Er muss noch eine Geldstrafe bezahlen, wurde ebenfalls vorläufig festgenommen und zur Polizeistation gebracht, wo er das Los des 36-jährigen teilt, dem er letztlich seine eigene Festnahme verdankt. (su)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare