Waldeck-Frankenberg

Erfolgreiche Feuerwehrleute aus Landkreis geehrt

+

- Rosenthal-Roda (mwi). Von der Kreismeisterschaft bis zur deutschen Meisterschaft waren Feuerwehr-Gruppen aus dem Kreis 2009 erfolgreich. Sie wurden in Roda geehrt.

Zur Ehrung erfolgreicher Wettkampfmannschaften der Feuerwehren und Jugendabteilungen sowie erfolgreicher einzelner Feuerwehrsportler hatte der Kreisfeuerwehrverband am Freitag ins Dorfgemeinschaftshaus geladen. Der Musikzug der Gemündener Wehr eröffnete den Ehrungsabend, zu dem zahlreiche Ehrengäste aus der Politik und die Feuerwehrspitze gekommen waren.

Traditionsgemäß zeichnen der Verband und der Kreis jährlich Waldeck-Frankenberger Gruppen mit Geldpreisen aus, wenn sie an Landes- oder Bundesmeisterschaften teilgenommen oder die Kreismeisterschaften gewonnen haben. Auch einzelne Sortler werden geehrt.

Der Rosenthaler Bürgermeister Hans Waßmuth freute sich als Hausherr besonders über das erfolgreiche Abschneiden der Rodaer Jugendgruppe. „Aber natürlich beglückwünsche ich alle anderen Gruppen, die so tolle Arbeit geleistet haben,“ betonte er. „Wichtig ist dabei aber auch, neben dem Erfolgsgedanken auch den Spaß an der Sache nicht zu verlieren.“

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Ullrich Meßmer hob die Bedeutung des Engagements der Feuerwehren hervor. Er appellierte an Arbeitgeber, das Ehrenamt auch weiterhin zu fördern und Kameraden für Ensätze freizustellen.

Kreisjugendwart Markus Potthof lobtebesonders die vier Jugendgruppen: „Sie sind mit Feuereifer bei der Sache und stellen damit die gute Basis für die Feuerwehrarbeit der Zukunft.“

„Diese Ehrung ist einer der Höhepunkte im jährlichen Terminkalender der Wehren und das mit gutem Grund,“ betonte der Erste Kreisbeigeordnete Peter Niederstraßer. „Denn wenn es eine ehrenamtliche Gruppe verdient hat, geehrt zu werden, dann sind es die Feuerwehren“ hervor. Alle Geehrten hätten gezeigt, dass sie besondere Leistungen in Theorie und Praxis erbringen können: „Und das Ergebnis zeigt es deutlich. Waldeck-Frankenberg verfügt über überdurchschnittlich ausgebildete Gruppen“, fügte er hinzu.

Im Rahmen der Feierstunde ernannte Niederstraßer denKreisjugendwart Markus Potthof zum Kreisbrandmeister. Damit wird Potthof Ehrenbeamter des Kreises. Üblicherweise wird der amtierende Kreisjugendwart in das Beamtenverhältnis auf Widerruf berufen. Mit einer Bilderschau starteten die Feuerwehrleute in den gemütlichen Teil des Abends.

Die geehrten Mannschaftenund Sporter aus Waldeck-Frankenberg im Überblick:

Meisterschaften der Jugendfeuerwehren: Rosenthal-Roda: Vizehessenmeister undfünfter Platz bei den deutschen Meisterschaften 2009. Korbach-Goldhausen: 19. Platz bei den Hessenmeisterschaften. Haina-Löhlbach, Mädchen-Gruppe: vierter Platz bei den Hessenmeisterschaften.Twistetal-Berndorf: Kreismeister 2009.

Feuerwehrleistungsübungen der Einsatzabteilungen: Gemünden-Schiffelbach: fünfter Platz bei der Hessenmeisterschaft. Korbach-Goldhausen: sechster Platz bei der Hessenmeisterschaft. Allendorf-Rennertehausen: 14. Platz bei der Hessenmeisterschaft. Bad Wildungen-Reinhardshausen: 19. Platz bei der Hessenmeisterschaft. Korbach-Lengefeld: 21. Platz bei der Hessenmeisterschaft.Waldeck-Oberwerbe: 20. Platz bei der Bezirksmeisterschaft.

Internationaler Feuerwehr-Skilanglauf: Battenberg-Dodenau: 9. und 18. Platz bei den deutschen Meisterschaften. Bad Arolsen-Massenhausen: 21. Platz bei den deutschen Meisterschaften. Ehrungen für einzelne Sportler im Feuerwehr-Skilanglauf:Julia Nies, Katrin Nies, Jonas Nies, Felix Feisel, Moritz Müller, Vincent Feisel, Axel Nies, Reiner Zissel, Wolfgang Müller, Armin Schmidt, Gerhard Nies, Peter Gerke, Christian Pohlmann und Martin Glöser.

Ehrungen für einzelne Sportler im Feuerwehr-Langlauf: Wilfried Golde, Christoph Kodym und Stefan Stremme.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare