Es rollt in der Region: 10 000 neue Jobs

Fahrzeugbau, Logistik und Bahntechnik boomen in Nordhessen

Auch Logistik-Unternehmen zählen zum Bereich der Mobilitätswirtschaft. Foto: Archiv

Waldeck-Frankenberg. Die Mobilitätswirtschaft ist und bleibt einer der wesentlichen Wachstums- und Beschäftigungsmotoren in der Region. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie, die der Kölner Branchendienst SCI Verkehr im Auftrag des nordhessischen Regionalmanagements erstellt hat.

Demnach sind im Erhebungszeitraum 2004 bis 2014 fast 10 000 neue Jobs in diesem wichtigen Wirtschaftszweig entstanden. Zu der Mobilitätswirtschaft zählen der Fahrzeugbau und dessen Zulieferer, die Logistikbranche, die Bahntechnik und das so genannte Mobilitätsmanagement. Letzteres umfasst die Bereiche Fahrzeughandel und -vermietung, Reisebüros, Tankstellen, Personenbeförderung und Taxen sowie Beratung, IT, sowie Forschung und Lehre im Verkehrswesen. (jop)

Mehr zum Thema lesen Sie in der gedruckten WLZ-Freitagausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare