Elektroautos noch selten auf Straßen im Landkreis

106 Fahrzeuge mit Elektroantrieb in Waldeck-Frankenberg

Tanken auf mit Strom (von links): Pflegedienstleiter Norman Siegel und Hendrik Hellige, Geschäftsführer des Vöhler Pflegedienstes J&P Pflege setzen auf Elektroautos. Fotos: Lutz Benseler

Waldeck-Frankenberg. Wer einem Elektroauto auf den Straßen in Waldeck-Frankenberg begegnen will, muss schon eine Portion Glück mitbringen: Aktuell sind nur 106 Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb bei der Zulassungsstelle im Korbacher Kreishaus gemeldet.

Bundesweit sieht es nicht viel besser aus: Insgesamt hinkt Deutschland im internationalen Vergleich bei der Elektromobilität hinterher. Vorreiter in Europa ist Norwegen. Inzwischen sind dort mehr als 100 000 reine Elektroautos auf den Straßen unterwegs, der Marktanteil bei Neuwagen liegt bei fast 30 Prozent.

Warum das so ist und wer überhaupt Elektroautos im Landkreis nutzt, das lesen Sie in der gedruckten WLZ-Samstagausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare