Tipps des Gesundheitsamtes

Fehler vermeiden: Masken korrekt tragen und abnehmen

+
Fehler vermeiden: Den Mund-Nasen-Schutz sollte man nach dem Tragen nicht nachlässig in die Tasche stopfen und vor allem nicht mehrmals tragen. 

Eine Maske für Mund und Nase gewissenhaft und korrekt zu nutzen, ist im Alltag nicht ganz leicht. Wenn eine Maske vor weiteren Infektionen schützen soll, muss sie auch richtig angewendet werden.

Doch was ist, wenn sie beim Einkaufen immer mal wieder ab- und aufgesetzt wird, zwischendurch in die Handtasche oder Hosentasche gestopft wird?

Das ist nicht im Sinne des Erfinders. Wir haben beim Gesundheitsamt des Landkreises Waldeck-Frankenberg nachgefragt, was genau zu berücksichtigen ist. Dass die Masken sowohl Mund und Nase bedecken müssen, um etwas Schutz zu bringen, ist bereits berichtet worden. Auch, dass sie nach einmaligem Gebrauch, spätestens, wenn sie vom Atmen und Sprechen durchnässt ist, heiß gewaschen werden soll – mindestens bei 60 Grad Celsius.

Der Amtsarzt Thomas Hetche hatte auch darauf hingewiesen, dass das Tragen der Masken, ob professionelle oder selbst genähte, kein falsches Sicherheitsgefühl erzeugen dürfe. Es sei auch mit Maske unerlässlich, sich weiterhin an die geltenden Abstands- und Hygieneregeln zu halten.

So lauten die wichtigsten Tipps des Gesundheitsamtes:

• Man sollte sich, bevor man die Maske aufsetzt, gründlich die Hände waschen und darauf achten, dass man die Innenseite nicht berührt, sondern sie nur an den Stellen anfasst, mit denen sie am Kopf oder hinter den Ohren befestigt werden.

• Außerdem sollte man sie richtig über Mund und Nase platzieren und sie sollte eng anliegen, sodass keine Luft an den Seiten eindringen kann.

• Die Außenseite der Maske kann mit Erregern behaftet sein. Man sollte daher auch diese nicht berühren.

• Nach dem Absetzen sollte man sich die Hände waschen und die Maske zeitnah mindestens bei 60 Grad, noch besser bei 90 Grad waschen.

• Das Robert-Koch-Institut (RKI) empfiehlt darüber hinaus, die Maske nach dem Abnehmen in einem Beutel oder ähnlichem luftdicht verschlossen aufzubewahren oder sofort zu waschen. „Die Aufbewahrung sollte nur über möglichst kurze Zeit erfolgen, um vor allem Schimmelbildung zu vermeiden.“

Von Stefanie Rösner

Neues zu Corona im Landkreis Waldeck-Frankenberg:

Die neuesten Entwicklungen zu Corona im Landkreis Waldeck-Frankenberg* gibt es im News-Ticker.

*wlz-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare