Sascha Hoffmann schreibt Buch mit Krebsaktivistin Myriam von M.

Frankenberger auf Spiegel-Bestsellerliste

Haben gemeinsam das Buch „Fuck Cancer – Denn meine Wut macht mich stark gegen den Krebs“ geschrieben: Sascha Hoffmann, freier Journalist aus Frankenberg, und Myriam von M.  Foto:  Piya Henrici Fotografie

Waldeck-Frankenberg. Das Buch „Fuck Cancer – Denn meine Wut macht mich stark gegen den Krebs“, das Sascha Hoffmann, Mitarbeiter dieser Zeitung und gebürtig aus Frankenberg, und Krebsaktivistin Myriam von M. geschrieben haben, hat den Sprung auf die Spiegel-Bestsellerliste geschafft. In der aktuellen Rangliste findet sich das Erstlingswerk auf Platz 16.

Für die erste Auflage seien 10 000 Exemplare gedruckt worden, sagt Jennifer Kroll, Chefin des Berliner Verlags Eden Books. „Das ist eine sehr gute Startauflage, vor allem für ein Erstlingswerk.“ Die zweite Auflage werde jetzt ausgeliefert, die dritte sei bereits in Auftrag gegeben. Genauere Zahlen dazu könne sie aber nicht nennen. Die Nachfrage sei sehr hoch. 

Zum Vergleich: Die erste Auflage eines Buchs in Deutschland liege wohl bei durchschnittlich 1000 Exemplaren, sagt sie; dazu zählen aber auch Doktorarbeiten. Genauere Zahlen zu Startauflagen von Büchern kann auch der Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Frankfurt nicht nennen, teilt der Verband auf Nachfrage mit. 

Verlage müssten die Zahlen nicht bekanntgeben. Der Erfolg des Buchs, das von Myriam von M. auf Facebook und im Fernsehen sowie Zeitungen und Zeitschriften beworben wurde, überrascht auch Sascha Hoffmann. „Dass es nun so reinhaut, hätte ich nicht gedacht“, sagt der 40-Jährige, der seit Jahren in Zierenberg lebt.

 Den Sprung auf die Spiegel-Bestsellerliste könne er gar nicht glauben. Für Verlegerin Jennifer Kroll „ist das eine besondere Freude“. Der Verlag hat das Buch auch als Hörbuch aufgelegt. Die Spiegel-Bestsellerliste wird wöchentlich ermittelt durch Abfragen bei rund 3700 stationären Verkaufsstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare