Gesamtschaden von knapp 19 500 Euro

Frau bei Unfall zwischen Flechtdorf und Korbach schwer verletzt

Blaulicht Polizei
+
Die Polizei schätzt den Schaden eines Unfalls zwischen Flechtdorf und Korbach auf über 19.000 Euro.

Am Samstagmittag gegen 12 Uhr kam es in Höhe des Hofes Erleheim auf der Landesstraße 3076 zwischen Korbach und Flechtdorf zu einem Unfall, bei dem eine Frau schwere Verletzungen erlitt.

Korbach/DIemelsee – Nach Angaben der Polizei wollte die 35-Jährige mit ihrem Opel von der Grundstückseinfahrt auf die Straße Richtung Korbach abbiegen, übersah dabei allerdings ein von links kommendes Auto. Trotz eines Ausweichversuchs gelang es dessen 53-jährigem Fahrer aus Lichtenfels nicht, einen Zusammenstoß zu vermeiden. Nach dem Aufprall kam sein Mazda erst auf der anliegenden Wiese zum Stehen und beschädigte dabei unter anderem einige Straßenschilder.

Sowohl der Mazda-Fahrer als auch der 73-jährige Beifahrer der Unfallverursacherin erlitten nur leichte Verletzungen. Die 35-jährige Korbacherin wurde allerdings schwer verletzt. Es entstand zudem ein hoher Sachschaden an beiden beteiligten Fahrzeugen und an der Straße. Die Polizei teilte mit, dass der Mazda einen Schaden von etwa 15 000 Euro davontrug. Die Beschädigungen am Opel wurden mit 2000 Euro, die an der Straße mit 2500 Euro angegeben. Das entspricht einem Gesamtschaden von knapp 19 500 Euro. (sk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare