Vier Schwerverletzte bei Unfall auf der Bundesstraße 236

Frontalzusammenstoß am Abzweig nach Osterfeld

+
Verkehrsunfall Osterfeld

- Allendorf-Osterfeld (gl). Viel Glück hatten vier ältere Autofahrer bei einem Unfall nahe Osterfeld: Als ihre beiden Wagen kollidierten, wurden sie schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt.

Ein kanadisches Ehepaar war am frühen Donnerstagabend auf der Bundesstraße 236 von Allendorf kommend in Richtung Bromskirchen unterwegs. In Höhe zweier Parkplätze bei Osterfeld kamen sie mit ihrem Golf von ihrer Fahrbahn ab und kollidierten mit einem entgegenkommenden Mercedes. Aus welchem Grund der 88-jährige Kanadier von der rechten Spur abkam, ist unklar. Laut Polizei hat ein Zeuge des Unfalls zu Protokoll gegeben, dass der Golf bereits kurz hinter Allendorf auffällig unterwegs gewesen sei. Offenbar hat der Fahrer den Wagen aber kurz vor dem Parkplatz zu seiner Linken gebremst. Nach Polizeiangaben sei es nicht auszuschließen, dass der Fahrer und seine 82-jährigen Frau dort pausieren wollten. Der entgegenkommende Fahrer eines Mercedes - ein 69-jähriger Allendorfer, der mit seiner 68-jährigen Frau unterwegs war - schaffte es nicht mehr, seinen Wagen auf der nassen Fahrbahn vollends abzubremsen. Die Fahrzeuge kollidierten. Die Insassen wurden schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt.Die Polizei schätzt den Sachschaden auf zusammen 20.000 Euro - an beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Allendorfer Feuerwehr rückte aus, um Betriebsmittel auf der Straße abzubinden und die Unfallstelle zu reinigen. Die Bundesstraße war während der Arbeiten halbseitig gesperrt, die Feuerwehr regelte den Verkehr.

972948

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare