Arbeitslosenquote sinkt auf 5,0 Prozent - So viel offene Stellen wie lange nicht

Frühjahr bringt Arbeitsmarkt in Waldeck-Frankenberg in Schwung

Waldeck-Frankenberg - Das Frühjahr hat den Waldeck-Frankenberger Arbeitsmarkt deutlich belebt. Die Zahl der Arbeitslosen ging im April gegenüber dem Vormonat um 4,8 Prozent auf 4275 zurück, teilte die Agentur für Arbeit am Mittwoch in Korbach mit. Die Arbeitslosenquote reduzierte sich von 5,3 auf 5,0 Prozent. Vor einem Jahr lag sie noch bei 5,4 Prozent. Gleichzeitig gibt es so viele offene Stellen wie seit 1998 nicht mehr.

Mit aktuell 1667 Offerten (Waldeck-Frankenberg: 856) hat die Korbacher Agentur einen Spitzenwert bei den offenen Stellen erreicht. Gegenüber März erhöhte sich der Bestand um 5,1 Prozent, binnen Jahresfrist legte er sogar um 12,9 Prozent zu. Zum Vergleich: In den vergangenen fünf Jahren brachte die Frühjahrsbelebung lediglich ein Plus von durchschnittlich 1,3 Prozent. Neue Mitarbeiter werden insbesondere im verarbeitenden Gewerbe, im Gastgewerbe sowie in der Branche Gesundheit und Soziales gesucht. (lb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare