Gebietsagrarausschuss für 2016 bis 2021 tritt erstmals zusammen – Fritz Schäfer letztmals Vorsitzender

Vertreter der Landwirte benannt

+

Waldeck-Frankenberg. Mit vier Neulingen und einem im Amt bestätigten Vorsitzenden hat der Gebietsagrarausschuss (GAA) für die Jahre 2016 bis 2021 seine Arbeit aufgenommen: Einstimmig wählten die 15 Mitglieder Fritz Schäfer zum Vorsitzenden.

Schäfer hat das Amt seit 1990 inne und ist damit zugleich Kreislandwirt. „Es wird ganz sicher meine letzte Amtsperiode“, erklärte er.

Landrat Dr. Reinhard Kubat verpflichtete vier neue Mitglieder, welche die landwirtschaftlichen Organisationen im Landkreis benannt hatten: Elke Jäger, Vorsitzende der Landfrauen im Waldecker Land, wählte der GAA einstimmig zur stellvertretenden Vorsitzenden. Die Strotherin bringt Erfahrungen aus der Schweinemast mit. Für die Frankenberger Landjugend rückt Sarah Fackiner aus Dainrode in den Ausschuss. Ihre Familie hält Rinder, sie beginnt eine landwirtschaftliche Ausbildung.

Die ökologischen Betriebe repräsentiert künftig Horst Meier, Milchviehhalter aus Dehringhausen. Den Kreisbauernverband Waldeck vertritt Heiko Kieweg aus Rhena. Er ist Schweinehalter und stellvertretender Kreislandwirt.

Mehr lesen Sie Donnerstag in der WLZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare