Polizei ruft zu Vorsicht auf

Gefährlicher Hundeköder im Korbacher Schießhagen

Korbach. - Ein Hundehalter fand im Schießhagen in Korbach ein mit Reiszwecken gespicktes Stück Wurst und meldete dies der Polizei noch bevor ein Hund dadurch verletzt wurde.

Der Korbacher war mit seinem Hund am Dienstagmorgen um 6.30 Uhr im Bereich der Freilichtbühne unterwegs, als er die Wurst am Boden bemerkte. Offensichtlich hatte ein „Hundehasser“ den Köder ausgelegt. In diesem Jahr sind bei der Korbacher Polizei bereits zwei ähnliche Taten an gleicher Stelle aktenkundig. Hundehalter werden um besondere Vorsicht gebeten. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Korbach, Tel. 05631/971-0 oder an jede andere Polizeidienststelle. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare