Täter hob in Frankenberg und Kassel Geld ab

Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann?

+

Kreis Waldeck-Frankenberg. Die Polizei sucht nach einem Mann, der eine Geldbörse gestohlen und später unter anderem in Frankenberg und Kassel Geld von einem fremden Konto abgehoben haben soll.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, hatte eine Frau aus Bestwig im Hochsauerlandkreis bereits im April 2017 bemerkt, dass von ihrem Konto an drei Bankautomaten in Bestwig, Frankenberg und Kassel Geld abgehoben worden war.

Ein Unbekannter hatte die Karte, die in einer Geldbörse steckte, vermutlich am 12. April in einem Supermarkt in Bestwig gestohlen. Der Täter wurde beim Abheben des Geldes gefilmt. Die Bilder sind nun per Beschluss des Amtsgerichts Arnsberg zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben worden.

Der Täter hob zu folgenden Zeiten Geld ab: Am 12. April gegen 13.30 Uhr bei einem Geldinstitut in Bestwig-Ramsbeck. Ein zweites Mal am 12. April gegen 18.20 Uhr in einer Bank am Obermarkt in Frankenberg. Und ein drittes und letztes Mal am 13. April gegen 7.45 Uhr in einer Bankfiliale an der Holländischen Straße in Kassel.

So wird der Unbekannte beschrieben: Der Mann ist etwa 30 bis 40 Jahre alt und vermutlich Brillenträger. Er trug zur Tatzeit eine Baseballkappe, eine dunkle Jacke, Jeans und dunkle Schuhe.

Die Polizei fragt nun: Wer erkennt den Mann? Wer kann Hinweise geben, die zur Identifizierung des Täters führen? Möglicherweise hält sich der Mann öfter im Raum Kassel auf. 

Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter der Telefonnummer 0291/90200 entgegen.

Quelle: 112-Magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare