Die Bauwirtschaft boomt, aber den Baufirmen droht ein verschärfter Fachkräftemangel

Gewerkschaft: Auf Baustellen in Waldeck-Frankenberg fehlen Fachkräfte

+
Die Bauwirtschaft boomt, aber den Baufirmen droht ein verschärfter Fachkräftemangel

Waldeck-Frankenberg. Die Bauwirtschaft boomt, aber den Baufirmen im Landkreis droht ein verschärfter Fachkräftemangel: Nach Angaben der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau), waren in der Branche im vergangenen Jahr 25 Stellen durchschnittlich länger als drei Monate unbesetzt – 34 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die IG Bau beruft sich auf eine Sonderauswertung der Bundesagentur für Arbeit, wonach im Landkreis im Jahresmittel 79 offene Bauarbeiter-Jobs gemeldet worden waren. „Während die Baukonjunktur so gut dasteht wie zuletzt Ende der 90er, finden heimische Unternehmen oft keine Fachleute mehr“, sagt der Bezirksvorsitzende der IG Bau Nordhessen, Klaus Michalak, und spricht von einem „Alarmsignal“. Vom Zimmerer bis zum Estrichleger fehlten in der Region Spezialisten in nahezu allen Sparten. Als Grund nennt Michalak zum einen eine – trotz anziehender Auftragslage – nicht aufgestockte Personaldecke sowie Nachwuchsprobleme. „Zwar verdienen Auszubildende hier mehr als in anderen Branchen, doch immer mehr Schulabgänger zieht es an die Uni“, so der Vorsitzende.

Ende 2017 hätten die Sozialkassen der Bauwirtschaft in Waldeck-Frankenberg 45 neue Ausbildungsverträge gezählt. Das sind zehn weniger als im Vorjahr. „Vielen gilt ein Studium als Nonplusultra – obwohl Karriere und Verdienstchancen in der Bauwirtschaft oft mindestens genauso gut sind“, so Michalak.

So dramatisch wie der Bezirksvorsitzende der IG Bau sieht der Obermeister der Bau-Innung Waldeck-Frankenberg, Ulrich Mütze, die Situation nicht: „Generell können wir nicht in das Klagelied vom Fachkräftemangel einstimmen.“ Sowohl in Korbach als auch in Frankenberg seien Berufe im Baubereich wieder interessant geworden. Es gebe starke Betriebe, eine gute Auslastung und gute Nachwuchsarbeit. (Von Susanna Battefeld)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare