Erneut Feuer im ehemaligen Vegetarierheim an der Bundesstraße 485 gelegt

Großeinsatz für brennende Matratze

+

Waldeck-Netze - Eine brennende Matratze in einem unbewohnten Haus an der Bundesstraße 485 zwischen Netze und den ehemaligen Mauser-Werken löste am Sonntag einen größeren Feuerwehreinsatz aus.

Um 13.10 Uhr alarmierte die Einsatzleitstelle unter dem Stichwort „unklare Rauchentwicklung“ die Feuerwehren aus Waldeck, Netze und Sachsenhausen. Als die über 40 Einsatzkräfte an dem ehemaligen Vegetarierheim anrückten, quoll dichter Rauch aus dem Gebäude. Ein Trupp drang unter schwerem Atemschutz in die Räume ein und löschte die Flammen mit dem C-Rohr. „Der Brand war schnell unter Kontrolle“, berichtete Stadtbrandinspektor Uwe Schaumburg. Ursache war eine brennende Matratze. Unbekannte hatten offenbar in dem oberen Stockwerk Feuer gelegt, wo die Matratze und weiterer Unrat lagen. Die Korbacher Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es war nicht der erste Brand in der seit Jahren leerstehenden Immobilie. Zuletzt hatten spielende Kinder beim Zündeln ein Feuer entfacht (WLZ berichtete). (höh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare