Feuer greift von Hecke auf Mehrzweckhalle über

Hallendach in Meineringhausen brennt

Korbach-Meineringhausen - Den kürzesten Weg ihrer Einsatzgeschichte dürften am Donnerstagnachmittag die Meineringhäuser Feuerwehrleute hinter sich geleget haben: Hinter dem Feuerwehrhaus brannte eine Hecke, die Flammen griffen auf den Anbau der Mehrzweckhalle über. Verletzt wurde niemand.

Hohe Flammen entdeckten am Donnerstagnachmittag gegen 14.30 Uhr die Nachbarn der Walmehalle in Meineringhausen. Eine Lebensbaumhecke stand in Flammen. "Die Ursache ist noch unklar", erklärte Stadtbrandinspektor Friedhelm Schmidt. Weil die Lebensbäume den Anbau der Walmehalle überragten, hätten die Flammen auf das Dach übergegriffen. Sie bahnten sich einen Weg zwischen Aluabdeckung und Dachbalken.

Die Feuerwehrleute aus Meineringhausen löschten mit Unterstützung der Korbacher Einsatzkräfte die brennende Hecke ebenso wie das Feuer unter dem Dach des Hallenanbaus. "Wir müssen das Dach komplett abtragen", erklärte Schmidt. Was nicht durch das Feuer zerstört wurde, litt unter dem Wasser. Alle Brandnester wurden gelöscht, mit einer Wärmebildkamera überprüften die Feuerwehrleute das verkohlte Dach und brachten die letzten Glutnester unter Kontrolle.

Durch die Hitze waren zwei Fensterscheiben geplatzt, die Feuerwehr entlüftete die Halle. Den Schaden schätzt die Feuerwehr auf rund 20000 Euro, verletzt wurde niemand.

Es waren 31 Feuerwehrleute und fünf Wagen im Einsatz. Die Feuerwehrleute deckten den Hallenanbau mit Folie ab. Branermittler der Kriminalpolizei machten sich schließlich auf die Suche nach den Ursachen.

1076234

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare