WLZ-FZ-Wahlforum: Kubat (SPD) und Frese (CDU) im Duell ums Landratsamt

Die heiße Phase beginnt

+

Waldeck-Frankenberg - Noch sechs Wochen bis zur Landratswahl am 5. Juli, die heiße Phase beginnt. Mit Interviews, Hintergrundberichten und dem öffentlichen Wahlforum am 9. Juni begleiten WLZ-FZ intensiv den Wahlkampf.

Amtsinhaber Dr. Reinhard Kubat (SPD) und Herausforderer Karl-Friedrich Frese (CDU) gehen ins politische Duell um den Chefsessel im Korbacher Kreishaus.

Beide werfen eine Menge Erfahrung aus Kreispolitik und öffentlicher Verwaltung ins Gefecht. Kubat, der kommende Woche seinen 57. Geburtstag feiert, ist promovierter Biologe, lenkte von 1993 bis 2001 die Regionalentwicklung im Kellerwald, bis er die Wahl als Bürgermeister in Frankenau gewann. 2009 setzte sich Kubat als Landratskandidat gegen den Korbacher Bürgermeister Klaus Friedrich durch - und ist seit 2010 Chef im Landratsamt.

Karl-Friedrich Frese, der im März seinen 55. Geburtstag feierte, arbeitete zunächst in der Kreisverwaltung, studierte an der Verwaltungsfachhochschule - und ist seit 1993 Bürgermeister in der kleinen Gemeinde Bromskirchen. In der Kreispolitik hat sich Frese als Vorsitzender der CDU-Fraktion profiliert.

Die beiden Volksparteien gaben ihren Kandidaten in Waldeck-Frankenberg reichlich Rückendeckung: Kubat erzielte Anfang März 98,8 Prozent Zustimmung bei der Kandidatenkür der SPD, Ende März gab es für Frese 97,3 Prozent beim Parteitag der CDU.

Was sind ihre politischen Ziele für den Landkreis? Wie wollen sie sich im Wahlkampf präsentieren? Wie geben sich die beiden Kandidaten im Privatleben? Und vor allem: Wie begegnen sie sich im direkten politischen Diskurs? All dies werden WLZ-FZ in den kommenden Wochen in Interviews, Hintergrundberichten und auf Wahlkampftour mit den Kandidaten beleuchten.

Im besonderen Blickpunkt für die Öffentlichkeit steht dabei das zentrale WLZ-FZ-Wahlforum am 9. Juni in der Korbacher Stadthalle. Einlass ist ab 19 Uhr, los geht‘s mit den beiden Kandidaten um 19.30 Uhr. Moderiert von der WLZ-FZ-Redaktion, sind beim Wahlforum Fragen aus dem Publikum ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Leserfragen an die Kandidaten

Leserfragen an die Kandidaten nimmt die Redaktion auch im Vorfeld ab sofort gerne entgegen: Waldeckische Landeszeitung/Frankenberger Zeitung, Lokalredaktion, Lengefelder Straße 6, 34497 Korbach, oder per Mail an: lokalredaktion@wlz-fz.de. Stichwort ist jeweils „Landratswahl 2015“.

Von Jörg Kleine

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare