Unfall bei Dodenau

Helikopter bringt Kind in die Marburger Klinik

+

Battenberg-Dodenau - Zu einem schweren Unfall ist es am Dienstag gegen 13.45 Uhr auf der Landesstraße 3382 zwischen Battenfeld und Dodenau gekommen. Dabei wurden drei Beteiligte schwer verletzt, eine Zwölfjährige wurde mit dem Helikopter in das Marburger Universitätsklinikum geflogen.

Nach Angaben der Polizei war ein Lastwagen mit leerem Anhänger von Dodenau kommend in Richtung Battenfeld unterwegs. Auf Höhe der Aussiedlerhöfe bemerkte der 48-jährige Fahrer aus Schmallenberg, dass sein Auflieger auf regennasser Fahrbahn ausschwenkte. Er versuchte das durch bremsen zu verhindern – und erreichte das Gegenteil: Der Anhänger geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort war ein Renault Clio unterwegs. Dessen 57-jähriger Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr gegen den Unterfahrschutz. Er wurde dabei ebenso schwer verletzt, wie seine zwölfjährige Tochter auf dem Beifahrersitz. Beide wurden in das Frankenberger Krankenhaus gebracht. Schwerer traf es eine ebenfalls zwölfjährige Freundin des Mädchens auf dem Rücksitz: Wegen ihrer schweren Verletzungen musste der Rettungshelikopter aus Siegen angefordert werden.

Während der Bergungsarbeiten war die Straße voll gesperrt. Knapp 20 Kameraden der Feuerwehren aus Battenberg und Dodenau sicherten die Unfallstelle und halfen bei der Rettung. Den Schaden an Auflieger und Renault beziffert die Polizei auf 9000 Euro. (r)

1904646

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare