Exklusive Gartentipps von Experten für unsere Leser 

Der richtige Schnitt von Hortensien – Vorsicht vor Grauschimmel

Herbst- oder Frühjahrsschnitt bei Hortensien: Für beide Vorgehensweisen gibt es Argumente. Alte Blütenstände bieten Schutz gegen Frost, doch Feuchtigkeit fördert Grauschimmel. 

Die Waldeckische Landeszeitung unterstützt Gartenfreunde bei der Arbeit: Jeden Donnerstag lassen wir Gartenkundige auf Fragen antworten, mit denen Sie, liebe Leserinnen und Leser, sich an unsere Redaktion wenden. Heute geht es um den Schnitt von Hortensien. 

Die Waldeckische Landeszeitung unterstützt Gartenfreunde bei der Arbeit: Jeden Donnerstag lassen wir Gartenkundige auf Fragen antworten, mit denen Sie, liebe Leserinnen und Leser, sich an unsere Redaktion wenden.

Fritz Koglin aus Korbach möchte gern wissen, wann er die verwelkten Blüten seiner Hortensie schneiden sollte. Er hat sie immer im Herbst abgeschnitten, hörte aber, dass es im Frühjahr besser wäre.

Das Gartentelefon hat darauf folgende Antwort: Wie bei allen Kulturmaßnahmen im Garten gilt es einen Abwägungsprozess zu betreiben. So gibt es gute Argumente für einen Schnitt im Herbst – aber auch Argumente für den Schnitt im zeitigen Frühjahr. 

Wie immer, es kommt darauf an: Für den Schnitt im zeitigen Frühjahr spricht, dass die obersten Knospen, aus denen unsere Bauernhortensien Ihre Blüten treiben, sehr frostempfindlich sind. Bleiben die alten Blütenstände bis zum Frühjahr auf den Trieben, bilden sie einen gewissen Winterschutz für diese Knospen. 

Die alten Blütenstände werden in feuchten Wintern jedoch früher oder später von Grauschimmelpilzen befallen. Der Grauschimmel kann auf den Trieb und die sich entwickelnden Blüten übergehen und diese zerstören. Dies spricht dafür, die Blütenstände schon im Herbst zu beseitigen. Ihre Erfahrungen mit ihrem Standort, mit ihren Sorten entscheiden nun darüber, ob eher eine Frost-/Spätfrostgefahr oder eine Fäulnisgefahr besteht. 

Das bedeutet jedoch auch, dass Sie sich, je nach Witterungsverlauf, schon mal für die falsche Vorgehensweise entscheiden können. Genau diese Überlegungen und oft zufälligen Abhängigkeiten (meist vom Wetter – aber nicht nur) machen das Gärtnern ja so spannend! (md)

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel