Lob für professionelle und vorbildliche Arbeit

Korbach: Hessens Innenminister Peter Beuth besucht Impfzentrum

Im Impfzentrum Waldeck-Frankenberg, Besuch Innenminister Peter Beuth
+
 Im Bild von links: Gesundheitsdezernent Karl-Friedrich Frese, CDU-Landtagsabgeordneter Armin Schwarz, Oberstleutnant Dirk Wilke und Innenminister Peter Beuth mit zwei DRK-Rettungsassistenten 

Der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) besuchte Mittwoch Nachmittag das Impfzentrum des Landkreises in Korbach.

Korbach - Beuth sprach dort mit Landrat Dr. Reinhard Kubat und seinem Vize, Gesundheitsdezernenten Karl-Friedrich Frese, über die Lage im Kreis. Der Zentrumsleiter, Kreisbrandinspektor Gerhard Biederbick, führte ihn durch die Stationen. Im Gespräch mit Oberstleutnant Dirk Wilke vom Verbindungskommando der Bundeswehr und Mitarbeitern lobte Beuth deren professionelle und vorbildliche Arbeit.

Er wünsche den Bürgern, dass sie sich möglichst schnell impfen lassen könnten – doch noch werde zu wenig Impfstoff geliefert, um das Zentrum voll auszulasten, so der Innenminister.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare